ISRA VISION: Die kleine innovative Small-Cap-Perle

Schon seit Jahren feiert ISRA VISION unglaubliche Erfolge.

Das Unternehmen ist in seiner Nische Weltmarktführer mit solider Bilanz und gutem Abschneiden an der Börse.

Über 600% legte der Aktienkurs seit 2010 zu. Ein Ende ist nicht in Sicht.

ISRA sichert den Kunden Wettbewerbs-Vorteile

Der Einsatz von modernen Bildverarbeitungs-Systemen in der Industrie ist ein wichtiger Baustein für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der jeweiligen Branche und für das Beseitigen von Markteintritts-Barrieren.

Moderne industrielle Bildverarbeitungs-Systeme bieten der Industrie die Möglichkeit, ihre Maschinen und Anlagen mit völlig neuen Eigenschaften zu vervollkommnen oder zu ergänzen – und damit wettbewerbsfähiger zu machen.

Basierend auf den Produkten der Sparten Industrial Automation und Robot Vision bietet ISRA neben Standards für unterschiedliche Anwendungs-Bereiche auch kundenspezifische OEM-Lösungen für die Serie an.

Denn ISRA-Lösungen bieten den Kunden genau das, was sie nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Zeiten brauchen: Kosten-Senkungen und Qualitäts-Steigerungen.

So kann der Kunde seine Produktivität und die Qualität in der Herstellung verbessern und sichert sich dadurch einen deutlichen Wettbewerbs-Vorsprung auf dem Markt.

10% Umsatz-Wachstum in den ersten 9 Monaten

Dass die Automatisierung ein Wachstumsmarkt ist, zeigt sich in den Bilanz-Zahlen.

ISRA profitierte zu Beginn des Geschäftsjahres von einer starken Auftrags-Dynamik und setzte damit seinen Wachstumskurs fort:

In den ersten 9 Monaten erhöhte sich der Umsatz um 10% auf 84,3 Mio. €. Gleichzeitig verbesserte sich die operative Marge um 1 Prozentpunkt auf 18%.

Unterm Strich verdiente ISRA 2,60 € je Aktie; ein Plus von 18%. Die Brutto-Marge erreichte 61% und unterstreicht das insgesamt hohe Margen-Niveau.

Die Technologie- und Kostenführerschaft trägt wesentlich dazu bei, die Profitabilität von ISRA zu erhalten und kontinuierlich zu steigern.

Dynamische Entwicklung der Auslandsmärkte

Die Entwicklung in den regionalen Märkten war überaus dynamisch.

In Asien setzte sich die Nachfrage auf hohem Niveau fort. Auch aus europäischen Ländern erhielt ISRA etliche Aufträge.

Zur Erschließung der südamerikanischen Märkte prüft ISRA zusätzlich zum Standort in Brasilien neue Expansions-Möglichkeiten in angrenzenden Ländern.

Der Erstaufbau des Vertriebs in Mexiko wurde am Standort in Querétaro vorangetrieben.

Ebenso sollen durch die wieder aufgenommenen Aktivitäten im Iran mit dem neuen Standort in Teheran und einem lokalen Vertriebs-Team neue Potenziale im Nahen Osten erschlossen werden.

Das Kerngeschäft wird ausgebaut

ISRA plant, seine Wachstums-Ziele durch den Ausbau des Kerngeschäfts mittels Innovationen sowie durch Akquisitionen zu erreichen.

Dabei hat ISRA Firmen im Auge, die die eigene Technologieführerschaft, Marktposition oder die Expansion in neue Märkte nachhaltig voranbringen.

Mit einer Eigenkapitalquote von über 55% und den freien Kredit-Linien verfügt ISRA über eine solide Kapital-Ausstattung für zukünftiges Wachstum.

ISRA erfüllt 8 von 10 Small-Cap-Kriterien

Das Kriterium Umsatz-Wachstum wurde in der Vergangenheit zwar mehrfach übertroffen, aber eben nicht jedes Jahr.

Aufgrund der hervorragenden Technologie rechnen wir damit, dass ISRA künftig schneller wächst als der Markt. Die relativ niedrige Eigenkapitalrendite liegt an der hohen Eigenkapitalquote.

ISRA vermeidet den Einsatz hoher Fremdmittel und kann dadurch die Eigenkapitalrendite nicht hebeln (Leverage-Effekt).

Dafür müssen für das Fremdkapital keine Zinsen gezahlt werden. Im Gegenteil: Die Netto-Verschuldung konnte weiter um über 9 Mio. € gesenkt werden.

28. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt