Isra Vision: Ein Kandidat für den TecDAX

Die Isra-Vision-Aktie ist vielen Anlegern noch unbekannt. Mit dem etwaigen Aufstieg in den TecDAX könnte sich dies jedoch bald ändern... (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Die Aktie der ISRA Vision AG fristet an der Börse nahezu ein Schattendasein.

Wenn Sie sich jedoch die Performance der Aktie anschauen (die Papiere konnten ihren Wert in den vergangenen 3 Jahren verdreifachen), besteht dafür kein Grund.

Es gibt aber eine Entwicklung, die schon bald dafür sorgen kann, dass der Konzern bekannter wird:

Isra Vision: Ein Unternehmens-Portrait

Die ISRA VISION AG aus Darmstadt zählt samt Tochter-Gesellschaften weltweit zu den führenden Firmen im Segment der Oberflächen-Inspektion von Bahn-Materialien.

Zudem gehört sie zu einem der global führenden Anbieter für Bildverarbeitungs-Programme (Machine Vision) mit Spezialisierung im Bereich 3D Machine Vision.

Das gilt insbesondere für das „3D-Roboter-Sehen“.

Isra beschäftigt weltweit rund 700 Mitarbeiter und konnte in den vergangenen 17 Jahren bei einer jährlich durchschnittlichen Umsatz-Steigerung von ca. 25% profitabel wachsen.

Halbjahres-Ergebnis ohne Überraschung

Dieses Tempo hat sich aber zuletzt etwas verlangsamt, wie der Blick auf das Halbjahres-Ergebnis, das Ende Mai veröffentlicht wurde, belegt:

  • So gab es in diesem Zeitraum eine Umsatz-Steigerung von 11% gegenüber dem Vergleichs-Zeitraum.
  • Die Geschäftstätigkeit belief sich auf 58,9 Mio. €.
  • Das EBT (Gewinn vor Steuern), eine wichtige Kenngröße für die Konzern-Steuerung, legte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahres-Zeitraum ebenfalls um 11% auf 11,5 Mio. € zu.
  • Und die EBT-Marge erreicht einen Anteil von 19% zum Umsatz.

Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit einem weiteren Umsatz-Wachstum von ca. 10% mit starken Margen mind. auf Vorjahres-Niveau.

Dabei bleibt der Fokus darauf ausgerichtet, diversifiziert über Branchen und Regionen zu wachsen und mittelfristig die Umsatz-Marke jenseits der 150 Mio. € zu überschreiten.

Quartalszahlen stehen für Donnerstag auf der Agenda

Inwieweit sich dieser Schritt schon vollzogen hat und in welcher Geschwindigkeit diese Ausrichtung vonstattengeht, werden die Zahlen belegen.

Und die stehen am 31. August zur Veröffentlichung an.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich der Wert in einem Seitwärts-Trendkanal.

Dabei ist die Notierung in unmittelbarer Nähe der Unterstützungs-Linie bei rund 140 € gut abgesichert. Nach oben ist der Weg jedoch bis zur Marke von knapp 175 € frei.

Sollten die Erwartungen der Marktteilnehmer bei der Bekanntgabe des Quartals-Ergebnisses positiv überraschen, wäre ein schneller Anstieg auf diese Hürde durchaus vorstellbar.

Aufstieg in den TecDAX?

Und noch etwas spricht kurzfristig für ein Investment: Die ISRA Vision AG steht möglicherweise unmittelbar vor der Index-Aufnahme in den TecDAX.

Der Arbeitskreis Aktienindizes tagt in der kommenden Woche – ein Aufstieg des Wertes in die oberen Gefilde der Indexwelt erscheint gut möglich.

Diese Index-Veränderungen sind v. a. für Fonds wichtig, welche die Indizes exakt nachbilden (ETF), da sie diese dann entsprechend umschichten müssen.

Das sorgt dafür, dass sich die Aktien der Index-Aufsteiger häufig überdurchschnittlich entwickeln.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Sascha Mohaupt. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt