Ist das die neue Amazon?

Starkes Wachstum – unter dem Strich Verluste. Der Online-Händler Zalando fährt eine ähnliche Strategie wie Amazon und hat ehrgeizige Pläne. (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Der Online-Modehändler Zalando ist nun seit gut 1 Jahr an der Börse. Bislang fällt die Bilanz positiv aus:

In der Spitze kletterte der Titel, der inzwischen den Sprung in den Midcap-Index MDAX geschafft hat, um 58% über den Emissionspreis von 21,50 €.

Seit Juli gab der Kurs im Einklang mit dem schwachen Gesamtmarkt zwar nach, liegt aber nach wie vor 42% über dem Ausgabepreis.

Europäische Expansion läuft auf vollen Touren

Der Online-Versandhändler, der erst 2008 gegründet wurde, bietet neben Schuhen und Bekleidung auch Accessoires, Beauty-Produkte und Sportartikel an.

Insgesamt arbeitet Zalando mit mehr als 1.500 Markenherstellern zusammen. Zudem entwirft die Tochter zLabels eigene Designs.

Nach dem großen Erfolg in Deutschland startete das Unternehmen bereits 2009, also nur ein Jahr nach der Gründung, mit dem Markteintritt in Österreich die Expansion ins europäische Ausland.

Mittlerweile betreibt Zalando Online-Plattformen in insgesamt 15 europäischen Ländern und hat über 16 Mio. aktive Kunden.

Umsatz soll in diesem Jahr um bis zu 35% wachsen

Als Pionier des Online-Shoppings in Deutschland will Zalando seine bisherige Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Die Strategie, die der Online-Händler fährt, ist allerdings nicht ohne Risiko; Ähnlich wie der US-Konzern Amazon, legt auch das Berliner Unternehmen sein Augenmerk auf hohes Wachstum.

Dabei bleiben die Gewinne auf der Strecke, wie die jüngsten Zahlen zeigten. Im 3. Quartal verzeichnete Zalando zwar einen kräftigen Umsatzanstieg von über 40%, rutschte beim bereinigten EBIT-Gewinn vor Zinsen und Steuern aber in die roten Zahlen.

Um das Wachstum zu beschleunigen und Marktanteile zu gewinnen, nimmt Zalando Einbußen auf der Gewinnseite in Kauf.

Für das laufende Jahr hob das Unternehmen seine Umsatz-Prognose nochmals an und rechnet nun mit einem Anstieg um 33 bis 35%.

Dagegen ruderten die Berliner bei der EBIT-Marge zurück. Diese soll nur 3 bis 4% erreichen, nachdem das Unternehmen zuvor noch eine Marge von 4,5% in Aussicht gestellt hatte.

Zalando will künftig innerhalb von 30 Minuten liefern

Zalando hat weiterhin ehrgeizige Pläne. Was der Online-Händler vorhat, klingt fast schon unglaublich: Schuhe bestellen und innerhalb einer halben Stunde geliefert bekommen – genau das soll bei Zalando bald möglich sein.

Bereits seit September bietet das Unternehmen in Berlin und Köln die Lieferung am Tag der Bestellung an. Teilweise haben die Kunden ihr Paket schon fünf Stunden nach der Bestellung.

Und in Zukunft soll es noch schneller gehen. Künftig sollen Schuhe und andere Modeartikel binnen einer halben Stunde zugestellt werden.

Dazu will das Unternehmen mit lokalen Geschäftspartnern kooperieren und Waren in lokalen Geschäften verfügbar machen. Eigene Filialen plant Zalando hingegen nicht.

zalando

Aktie bietet trotz hoher Bewertung Chancen

Zalando ist weiter auf Erfolgskurs. Weil unter dem starken Wachstum die Gewinne leiden, ist die Aktie unter fundamentalen Aspekten aber kaum seriös zu beurteilen.

Das Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der für das kommende Jahr geschätzten Gewinne liegt bei über 50.

Gelingt es den Berlinern – wie Amazon – das starke Wachstum irgendwann auch in eine höhere Profitabilität umzumünzen, bietet die Aktie trotz der hohen Bewertung weitere Gewinnchancen.

Im Laufe der Marktkorrektur hat der MDAX-Titel seine 200-Tage-Linie seit August mehrfach erfolgreich getestet. Aus charttechnischer Sicht stehen die Chancen für eine Fortsetzung des positiven Trends also nicht schlecht.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.