IT-Dienstleister: Unsere beiden Favoriten

Bechtle und Wirecard sind beide auf profitablem Wachstumskurs. Die Nachfrage nach IT-Dienstleistung steigt stetig an, wir sehen beide Unternehmen als die größten Profiteure. (Foto: Nicoeinino / shutterstock.com)

Bei Bechtle lief im 1. Halbjahr alles rund. Der profitable Wachstumskurs konnte fortgesetzt werden.

Beide Geschäftsbereiche haben ordentlich zugelegt. Bechtle bedient eine breite Nachfragestruktur und hat es geschafft, auf den Online-Trend aufzuspringen. Dabei werden nicht nur klassische IT-Dienstleistungen angeboten, sondern ganze Handelsgeschäfte abgewickelt.

Besonders im E-Commerce feiert Bechtle regelmäßig neue Rekordergebnisse. In diesem Geschäftsbereich legte der Umsatz um 19,4 % zu. Das andere Standbein bilden die IT-Systemhäuser, die immerhin ein Plus von 13,2 % erzielten.

Unterm Strich hat Bechtle deutlich mehr verdient. Der Gewinn verbesserte sich um 52 %. Einziges Manko ist der negative Cashflow. Ansonsten ist Bechtle fundamental hervorragend aufgestellt und überzeugt mit einer robusten Bilanz und ausgezeichneten Wachstumschancen im In- und Ausland.

Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr wurde nochmals bestätigt

Auch wir rechnen mit Rekordergebnissen. Dabei hat Bechtle die Zeichen der Zeit erkannt und in neue Wachstumschancen investiert. Die NSA-Affäre und die Hackerangriffe auf private Promi-Fotos haben viele Internet-Nutzer verunsichert.

Um seine Kunden zu schützen hat Bechtle eine neue Cloud-Plattform in der Schweiz entwickelt. Neben einer 3-fachen Verschlüsselung wird die Cloud auch in einem unabhängigen Schweizer Rechenzentrum betrieben. Die Plattform ist sogar mit Smartphones und Tablets zugänglich.

Unternehmensporträt

Bechtle gehört zu den drei größten IT-Systemhäusern in Deutschland. Die Gruppe ist in die Geschäftsfelder System-Integration und E-Commerce untergliedert. Die Sparte E-Commerce (Bechtle direct) ist auf den Direktvertrieb von IT-Handelsprodukten an gewerbliche Kunden spezialisiert. Die Implementierung und Integration der verkauften Software- und Hardware-Systeme beim Kunden ist im Bereich System-Integration zusammengefasst.

IT-Dienstleister: GrenkeLeasing und Bechtle bleiben auf WachstumskursZwei unserer Favoriten bei den IT-Dienstleistern, GrenkeLeasing und Bechtle, konnten auch im 2. Quartal mit gutem Wachstum überzeugen. › mehr lesen

Wirecard: Die Konzerngeschichte ist beeindruckend

Innerhalb von 9 Jahren konnte der Umsatz und Gewinn fast verzehnfacht werden. Allein im letzten Geschäftsjahr stieg der Umsatz um 22 %. Der Gewinn konnte dabei um 13,7 % zulegen. Auch im 1. Halbjahr hat Wirecard an die starke Entwicklung des Geschäftsjahres angeknüpft und seinen Umsatz und Gewinn beachtlich gesteigert.

Für die Zukunft sieht es gut aus

Wirecard möchte vor allem außerhalb Europas stärker wachsen. Die Expansion in Asien läuft auf Hochtouren. Dabei konnte Wirecard durch kleinere Übernahmen sein Bestandskundengeschäft deutlich erweitern. Zudem setzt der IT-Dienstleister gezielt auf den digitalen Zahlungsverkehr. Smartphones sind der Schlüssel für die elektronische Zahlungsabwicklung im Einzelhandel.

Die moderne Near-Field-Communication ist schon jetzt in den neuesten Handys verbaut. Aktuell wird im Einzelhandel noch hauptsächlich bar bezahlt. Das könnte sich aber ändern. Dabei profitiert Wirecard von seinen starken Partnerschaften.

Neben den großen Kreditinstituten wie VISA oder MasterCard ist auch eine Kooperation mit dem iPhone-Hersteller Apple denkbar. Wirecard wäre der perfekte Partner für den europäischen Markt. Erste Verhandlungen sind schon gelaufen. Details wurden aber nicht bekannt.

Selbst wenn die strategische Partnerschaft nicht zustande kommen sollte, könnten sich für Wirecard interessante Wachstumsmöglichkeiten ergeben, denn Apple bringt das Thema in Bewegung und öffnet den Markt für neue Substitutprodukte.

Unternehmensporträt

Die Wirecard AG ist 2005 aus der InfoGenie AG hervorgegangen und zählt seitdem zu den erfolgreichsten IT-Dienstleistern in Europa. Der Konzern verbindet Technik mit Finanzen und besitzt sogar eine Banklizenz. Wirecard ist Principal Member bei VISA und MasterCard und ist damit berechtigt, Kreditkarten herauszugeben. Zentrale Einnahmequellen sind der elektronische Zahlungsverkehr und das Lizenzgeschäft.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.