Jetzt fällt der Startschuss für die Wall-Street-Rally

Die Verunsicherung nach der „Brexit“-Abstimmung lässt allmählich nach.

Die Anleger fassen wieder Vertrauen und trauen sich langsam aus der Deckung. Maßgeblich verantwortlich dafür war die starke Wall Street:

Mit dem Anstieg auf neue Allzeithochs haben die US-Indizes ein starkes Trend-Signal geliefert. Auch in Ihrem Depot sollten amerikanische Aktien jetzt nicht fehlen.

US-Indizes erreichen neue Rekordstände – ein starkes Signal

Der heimische DAX kratzte zuletzt wieder an der runden 10.000er-Marke. Doch trotz der Erholung der vergangenen Tage notiert der deutsche Leitindex nach wie vor 3% unter seinem Stand am Tag vor dem „Brexit“-Referendum.

Bis zum Allzeithoch vom April letzten Jahres fehlen sogar fast 20%. Angesichts der anhaltenden Achterbahnfahrt des DAX lässt sich konstatieren: Ein klarer Trend fehlt nach wie vor.

Völlig anders sieht die Lage an der New Yorker Wall Street aus: Dort haben die Indizes die kleine „Brexit“-Delle nicht nur längst ausgebügelt. Dow Jones und S&P 500 haben sogar neue Rekordstände erreicht und damit ein starkes Trend-Signal geliefert.

Starke Arbeitsmarkt-Daten und Alcoa-Zahlen heben die Stimmung

Auslöser für die anziehenden Notierungen waren zum einen die starken US-Arbeitsmarkt-Daten, die am Freitag veröffentlicht wurden.

Im Juni waren in den USA 287.000 neue Stellen geschaffen worden – der stärkste Zuwachs seit Oktober letzten Jahres und weit mehr als erwartet. Zur positiven Stimmung trug auch der Start in die Berichts-Saison bei.

Der Aluminium-Konzern Alcoa meldete zwar einen leichten Gewinn-Rückgang, verdiente aber deutlich mehr als von Analysten prognostiziert. Diese positive Tendenz könnte sich im weiteren Verlauf der Berichterstattung fortsetzen.

Denn die Erwartungen an die US-Unternehmen sind gering. Analysten rechnen im Schnitt mit einem Gewinn-Rückgang von 4%. Die Chancen, dass viele Firmen letztlich doch besser abschneiden als erwartet, stehen vor diesem Hintergrund nicht schlecht.

S&P 500 bricht auf ein neues Allzeithoch aus

Gestern markierte der Dow Jones ein neues Allzeithoch. Der S&P 500 schaffte dies bereits am Montag.

Der Index, in dem die 500 größten börsennotierten US-Unternehmen gelistet sind, besitzt deutlich größere Aussagekraft als der lediglich 30 Titel umfassende Dow Jones.

Kurz nach der „Brexit“-Abstimmung war der S&P 500 nochmals in den Bereich seiner 200-Tage-Linie zurückgefallen, hatte von hier aus aber umgehend nach oben gedreht.

Nun gelang der Ausbruch über den bisherigen Höchststand, der im Mai vergangenen Jahres bei 2.135 Punkten erreicht worden war.

Seit Februar 2015 hatte der Index immer wieder zwischen 2.100 und 2.135 Zählern nach unten abgedreht. Nach dieser langen Per-Saldo-Seitwärts-Bewegung spricht viel dafür, dass es nun zu einem kräftigen Trendschub kommt.

s&p 500

Der Startschuss für die Wall-Street-Rally ist gefallen

Kann sich der S&P 500 nun über dieser massiven Widerstands-Zone etablieren und das erreichte Niveau auch bis zum Wochenschluss verteidigen, ist der Weg für weitere Gewinne frei.

Aus charttechnischer Sicht traue ich dem Index auf mittlere Sicht dann Notierungen zwischen 2.400 und 2.450 Punkten zu. Vom aktuellen Niveau aus entspricht dies einem Aufwärts-Potenzial von 14%.

Für mich als Trendfolger ist die Wall Street derzeit 1. Wahl. Und auch in Ihrem Depot sollten amerikanische Aktien angesichts dieser Perspektiven nicht fehlen.

In den nächsten Wochen werde ich Ihnen daher an dieser Stelle einige aussichtsreiche US-Titel vorstellen.

13. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt