Kritische Stimmung? Prima! Dann geht es aufwärts!

Kürzlich haben der DAX und Dow Jones neue Jahrestiefs verbucht.

Danach haben sie sich deutlich erholt und es gibt Hinweise, dass das Jahr doch noch freundlich endet.

Wer „richtig“ investiert ist, muss nicht überstürzt handeln

Wenn Sie „richtig“ investiert waren, mussten Sie nicht überstürzt handeln als der DAX sein Jahrestief verbuchte und können auch jetzt gelassen abwarten, ob sich das Börsenjahr „zum Guten“ wendet, so wie ich es erwarte.

Sichere Prognosen gibt es nicht, nur Wahrscheinlichkeiten sind gegeben. Und so kann der Markt auch wieder abwärts tendieren. Denn Risiken im Markt sind wie immer vorhanden.

Nur 3 Beispiele:

1. Viele Euro-Länder haben große finanzielle Probleme, wenngleich diese derzeit nicht die Schlagzeilen beherrschen.

2. Die hohe Schulden-Problematik der USA und der Welt ist nicht lösbar. Das kann jederzeit wieder ein die Kurse bewegendes Thema werden.

3. Anhaltende Unruhen in arabischen Ländern sorgen für Unsicherheit. Die Flüchtlings-Ströme belegen das unübersehbar.

Diese und vergleichbare negative Nachrichten haben mal mehr, mal weniger Auswirkung auf die Märkte, sie können diese aber jederzeit negativ beeinflussen. Das kann sich dann verselbstständigen und eine hohe Dynamik entwickeln.

Das bedeutet: Wenn Sie vorher keine Absicherung Ihres Depots vorgenommen haben, haben Sie später kaum eine Chance, das noch zu tun.

Meine Empfehlung: Sichern Sie Ihr Depot ab

Ich empfehle Ihnen deshalb regelmäßig, dass Sie Call-Optionen und Put-Optionen im Verhältnis von 3:1 kaufen.

D. h., für je 3.000 €, die Sie in Call-Optionen mit langer Laufzeit investieren, sollten Sie für rund 1.000 € langlaufende Put-Optionen auf Aktien-Indizes kaufen.

Die Empfehlung ist unabhängig von der aktuellen Marktlage. Das kürzliche Jahrestief hat erneut auf die Richtigkeit dieser Depot-Aufstellung aufmerksam gemacht.

Als der DAX und Dow Jones im August dieses Jahres auf Tauchstation gingen, gab es im Optionen-Profi 3 Gewinne von je +100% mit Put-Optionen.

Stimmung angespannt: Ein gutes Zeichen

Das was Sie derzeit erleben, ist eine Kurserholung nach vorherigen – ich meine: übertriebenen – Kursverlusten der Indizes.

Jetzt pendelt der DAX um die Marke von 10.000 Punkten. Gleichzeitig „kämpfen“ der Dow Jones mit dem glatten Tausender bei 17.000 und der S&P 500 mit dem bei 2.000 Punkten.

Ich rechne damit, dass jetzt die Basis für eine Rally entsteht, die das Jahr 2015 zu Kursgewinnen der Indizes führt. Positiv stimmen mich auch die vielen kritischen Kommentare, die die Indizes abwärts laufen sehen.

Kritische Stimmung ist ein guter Kontra-Indikator

3 Faktoren, die für abwärts laufende Märkte sprechen habe ich Ihnen eingangs genannt. Weitere kritische Faktoren sind unzweifelhaft gegeben.

Mit kritischen Kommentaren kompetenter Analysten zu diesen Themen setze ich mich gerne auseinander.

Ich sehe die aber auch als Kontra-Indikatoren an. Sie haben in der Sache zwar vielfach Recht, aber die scheinbar logische Schlussfolgerung, dass die Kurse fallen müssten, ist oft ein Trugschluss.

Denn: Typisch ist, dass die Märkte sich anders entwickeln, als die Mehrheit der Anleger es erwartet.

Zum guten Schluss: Am 14.10.1888, also heute vor 127 Jahren, erblickte die neuseeländisch-britische Schriftstellerin Katherine Mansfield das Licht dieser Welt. Sie schrieb:

„Alles, was wir im Leben wirklich akzeptieren, ist einem Wandel unterworfen.“

Das gilt ausnahmslos für das Börsengeschäft, denn: Alles, was wir an der Börse gelernt haben, ist einem Wandel unterworfen. Diesen Wandel beobachte und kommentiere ich an dieser Stelle kritisch. Keinen Wandel bedarf der Inhalt meines Grußes: Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

14. Oktober 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt