Krones-Aktie gibt weiter Vollgas: Wachstums-Perspektiven stimmen

Die Aktie des Getränke-Abfüllers Krones hat ein neues Rekordhoch markiert. Geht die Rally weiter oder war es das jetzt erst einmal? (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Immer wieder weisen wir bei GeVestor Sie darauf hin, als erfolgreich agierende Anleger Ihren Blick zu weiten:

Nehmen Sie nicht nur DAX-Werte in den Blick, schauen Sie auch auf die Nebenwerte – denn die haben es in sich!

In MDax, SDax und TecDax schlummert so manche Wachstums- und Dividenden-Perle, die dem klassischen DAX-Anleger entgeht – ein Beispiel: Krones.

Das im MDax gelistete Unternehmen aus der Oberpfalz behauptet sich als Weltmarktführer in Sachen Getränke-Abfüllung und ist v. a. für langfristig orientierte Anleger interessant.

Starke Zahlen beim Weltmarktführer

Seit Jahren liefert Krones verlässliche Wachstumsraten bei Umsatz, Gewinn – und Dividende. Der Aktienkurs hat allein im laufenden Jahr bereits um fast 40% zugelegt.

Erst Anfang des Monats durchbrach die Krones Aktie die Schwelle von 120 € und markierte ein neues Rekordhoch.

Danach setzten erwartungsgemäß Gewinn-Mitnahmen ein und ließen den Kurs etwas absacken. Am Freitag wurde das Papier zu rund 113 € gehandelt.

Doch die Aussichten sind gut, und die für den 26. Oktober angekündigten Quartalszahlen könnten bereits für neuen Schwung am Parkett sorgen.

Bereits das 1. Halbjahr verlief ausgesprochen erfolgreich:

  • Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum um satte 13,8% gesteigert werden.
  • Der Auftrags-Eingang legte ebenfalls um 11% zu.
  • Das Ergebnis vor Steuern fiel mit einem Plus von 12,8% ähnlich stark aus.
  • Lediglich bei der Ebit-Marge verbuchte Krones einen leichten Rückgang von 6,9 auf 6,8% – hat für das Gesamtjahr aber 7% in Aussicht gestellt.

Dementsprechend ist davon auszugehen, dass der Konzern mit einer starken Entwicklung auch in der 2. Jahreshälfte rechnet.

Krones steht für Innovation

Um seine starke Position gegenüber der internationalen Konkurrenz zu behaupten, scheut Krones auch nicht vor Investitionen zurück.

Ganz im Gegenteil: In Sachen Innovation präsentiert man sich als Vorreiter und entwickelt immer wieder neue, schnellere und effizientere Technologien zur Getränke-Abfüllung.

Insbesondere die Bereiche Digitalisierung und Industrie 4.0 werden bei Krones großgeschrieben:

Die Produktions-Kette von der Bestellung bis zur Lieferung wird immer stärker vernetzt und optimiert.

Gute Zukunfts-Perspektiven bietet aber auch das Geschäftsumfeld als solches:

Die Nachfrage steigt, einerseits durch veränderte Konsum-Gewohnheiten in den westlichen Industrie-Nationen, andererseits durch aufstrebende neue Märkte in Schwellenländern.

Krones-Aktie: Luft raus?

Kurzum: Die Aussichten sind prächtig, die Dividende ist verlässlich und stark, und auch der Aktienkurs ließ in letzter Zeit nichts zu wünschen übrig.

Gerade Letzteres macht Analysten in ihren Prognosen jedoch skeptisch, ob nach der jüngsten Rally ein weiterer Kurs-Anstieg zu erwarten ist.

Die meisten halten die Krones-Aktie im Bereich zwischen 110 und 120 € für fair bewertet und empfehlen eher, das Papier zu halten.

Womöglich bietet sich nach einer Kurskorrektur eine günstigere Kaufgelegenheit.

2017-10-13 Krones

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.