Krones: Aktie vor Ausbruch nach oben

Krones, der mittelständische Verpackungs- und Abfülltechnik-Anbieter, hat vor wenigen Wochen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht und einen Ausblick auf das laufende Jahr gegeben.

Die Krones-Aktie befindet sich seit Monaten in einem schönen Aufwärtstrend und bewegt sich stetig weiter in Richtung Allzeithoch.

Im November 2015 notierte die Aktie des MDax-Unternehmens bei rund 116 €, heute liegt sie bei gut 106 €.

Nach Erreichen des Allzeithochs im November 2015 war die Aktie im September 2016 auf nur noch knapp über 80 € abgerutscht. Seither konnte sie jedoch wieder um rund 33% zulegen.

Und es spricht einiges dafür, dass wir schon bald wieder Notierungen im Bereich des Allzeithochs sehen werden:

Gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2016

Der Umsatz der Krones AG kletterte im Geschäftsjahr 2016 um 6,9% auf rund 3,4 Mrd. €. Dieser Anstieg ist zum Teil akquisitionsbedingt.

Bereinigt um Zukäufe lag das Umsatz-Wachstum bei 4,2%. Damit hat Krones das eigene Wachstumsziel von 3% für 2016 klar übertroffen.

Der Auftrags-Eingang erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,9% auf ebenfalls 3,4 Mrd. €. Auch dieser Anstieg ist zum Teil akquisitionsbedingt.

So erwarb Krones im vergangenen Jahr beispielsweise den Intralogistik-Spezialisten System Logistics aus Norditalien.

Bereinigt um Zukäufe lag das Wachstum beim Auftrags-Eingang bei 5,2%. Der Auftrags-Bestand zum 31. Dezember 2016 lag mit 1,14 Mrd. € um 4,6% über dem Vorjahreswert.

Ebenfalls positiv: Krones hat es trotz eines wettbewerbsintensiven Umfelds geschafft, die Vorsteuer-Marge bei 7% stabil zu halten. Damit hat Krones sein Margenziel punktgenau erreicht.

Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg im Geschäftsjahr 2016 um 6,4% auf 237,6 Mio. €. Der Nettogewinn verbesserte sich im zurückliegenden Geschäftsjahr um 8,2% auf 169,1 Mio. €.

Damit kletterte das Ergebnis je Aktie auf 5,40 € (nach 4,98 € im Vorjahr).

Zudem hat Krones nach wie vor keinerlei Bankschulden und verfügt über liquide Mittel in Höhe von 368,9 Mio. € (Vorjahr: 364,6 Mio. €).

Auf Basis der guten Zahlen des Jahres 2016 will das Krones-Management die Dividende in diesem Jahr auf 1,55 € anheben.

Das entspricht auf Basis des aktuellen Kurses einer Dividendenrendite von knapp 1,5%.

Weiteres Wachstum erwartet

Im laufenden Geschäftsjahr peilt Krones ein organisches Umsatz-Wachstum (ohne Übernahmen) von 4% und eine stabile Vorsteuer-Marge von 7% an.

Krones hat also gute Zahlen für 2016 vorgelegt, erwartet im laufenden Jahr weiteres profitables Wachstum und die Aktie hat sich recht deutlich oberhalb der runden 100-€-Marke festgesetzt.

Und so spricht einiges dafür, dass die Krones-Aktie weiter zulegen wird.

10. April 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt