Läuft uns diese Aktie davon?

Die deutschen Parks sind voll von ihnen: Jogger und Freizeitläufer sind aus dem Stadtbild kaum mehr wegzudenken. Mit dabei fast immer eine Kult-Marke aus Japan. (Foto: Monster Ztudio / shutterstock.com)

Laufen ist für immer mehr Deutsche eine der schönsten Freizeitaktivitäten. Zum Laufen braucht man nicht viel: Funktionskleidung und gute Schuhe und schon kann es losgehen. Herz- und Kreislaufsystem danken es uns. Obwohl Laufen es Sport für Jedermann ist, gewinnt gute Ausrüstung zunehmend an Bedeutung.

Je älter wir werden, desto eher kommt es auf gutes Schuhwerk an. Asics ist in diesem Bereich seit Jahren führend. ASICS wurde 1949 als Onitsuka Co. gegründet und fusionierte 1977 mit der GTO Co. und der Jelenk Co. zu ASICS.

Der Konzern produziert und vermarktet Sportschuhe und Sportartikel und ist heute die fünftgrößte Marke im Sportschuh-Markt weltweit – mit Niederlassungen in aller Welt. Bekannt ist ASICS vor allem für seine Laufschuhe, die von Sportlern und Sportmedizinern weltweit geschätzt werden.

Licht und Schatten bei Asics

Da ASICS sein Geschäftsjahr auf den 31.12. umstellt, wurden die Zahlen zum 3. Quartal wegen der Vergleichbarkeit entsprechend angepasst. So verzeichnete der Sportausrüster in den ersten 9 Monaten ein 14%iges Wachstum im Raum Europa, in Nahost und Afrika. Besonders gut waren die Ergebnisse in Frankreich, Schweden, Norwegen, Dänemark, Österreich, Polen, den Benelux-Staaten und in Russland, wo das Wachstum zweistellig ausfiel.

Die Verkaufszuwächse werden zwar nicht mit konkreten Zahlen belegt, wurden aber weitgehend von den Sparten Running, Tennis und Lifestyle der Marke ASICS Tiger getragen.

Vonovia - Rekordwachstum gibt Richtung für 2018 vor

Vonovia - Rekordwachstum gibt Richtung für 2018 vorDer Nettogewinn von 2,4 Milliarden Euro und somit fast 5 Prozent mehr als im Vorjahr kann sich eigentlich sehen lassen. Doch Vonovia-Chef Rolf Buch ist ein eher zurückhaltender Mensch. So… › mehr lesen

Bei den Laufschuhen stiegen die Verkäufe um insgesamt 15%, bei den Frauen allein um 18%. Damit ist ASICS die am schnellsten wachsende Marke im Running-Segment für Damenschuhe. Im Tennis hält die Marke seit dem 3. Quartal die Führungsposition in Italien inne.

In Frankreich, Deutschland und Spanien bleibt ASICS Marktführer in der Schuhsparte. Bei den Verkäufen von Tennis-Accessoires lag das Plus bei 41%, bei den Tennisschuhen waren es 16%. Die Lifestyle-Marke ASICS Tiger erzielte nach einem Relaunch ein dreistelliges Wachstum. In den eigenen Läden konnte die Marke ihren Umsatz ebenfalls verbessern und zwar um 26%.

Schuhe statt Aktie

ASICS nimmt umfangreiche Umstrukturierungen in der japanischen ASICS Corporation vor, die ihre globalen Aktivitäten künftig durch den Aufbau von Kompetenzzentren bündeln will. Diese Zentren sollen nach Kategorien gegliedert und immer von den jeweils bedeutendsten regionalen Märkten ausgeführt werden.

Die Kursentwicklung war mehr als enttäuschend. Wir reduzieren die Timing-Einstufung. Da die Dividende auch eher gering ausfällt, sollten Anleger statt der Aktie eher auf die Schuhe des japanischen Unternehmens setzen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.