Liquidität führt zu Gewinnserien mit Call-Optionen

Ich bin sicher, dass Sie mit dem Kauf von Call-Optionen weiterhin die bestmöglichen Gewinn-Chancen haben. Das zeigen ein kurzer Blick zurück und der Ausblick in die nahe Zukunft.

„Die positive Entwicklung des DAX 30 Index ist auch durch die endlose Liquidität herbeigeführt worden, die die US-Notenbank und die EZB zur Verfügung stellen.“ Das habe ich Ende 2010 in einem meiner Kommentare geschrieben.

Schon damals war die durch die Notenbanken bereitgestellte Liquidität der hauptsächliche Kurstreiber. Schon damals habe ich Ihnen empfohlen, Call-Optionen zu kaufen.

Im Jahr 2010 schloss der DAX 30 Index mit 6.914 Punkten. Seitdem hat er rund 66% zugelegt. Und wer seitdem in Call-Optionen investiert hat (so wie wir im Optionen-Profi) konnte enorme Gewinne realisieren.

Kurstreiber: Liquidität + Liquidität + Liquidität

Wie oft ich seitdem Liquidität als den entscheidenden Kurstreiber für die Aktienmärkte genannt habe, kann ich nicht zählen. Immer wieder schreibe ich von den 3 Kurstreibern der Aktienindizes und nenne diese so:

  1. Liquidität
  2. Liquidität
  3. Liquidität

Das konnten Sie gestern wieder gut beobachten: Der DAX 30 Index hat rund 2% zugelegt. Gleichzeitig sank der ZEW-Index auf den niedrigsten Stand des laufenden Jahres.

Der ZEW-Index schreibt die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten fort und ist ein Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Die Liquidität ist stärker als die zurückhaltenden Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten, die eigentlich zu einem rückläufigen DAX 30 Index hätten führen müssen.

Liquidität ist stärker als Krisen

Der Kurstreiber Liquidität ist stärker als alle Krisen – und die hatten wir reichlich in den letzten Jahren. Die Atom-Katastrophe von Fukushima fiel in diese Zeit.

Zypern und die Schulden der sogenannten PIIGS-Staaten (Portugal, Italien, Irland, Griechenland, Spanien) seien als Stichwort auch noch genannt. Gleichwohl legten die Aktienmärkte zu. Selbst der kleine Crash im Jahr 2011 wurde durch die Liquidität im Rückblick zur Randnotiz.

Aktueller Kursrücksetzer im DAX 30 Index stoppt durch Liquidität

Der aktuelle Anlass, dass ich auf die Liquidität zurückkomme, ist der Kursgewinn der Aktienmärkte aus dieser Woche. Der DAX 30 Index strebt wieder aufwärts. Der Dow Jones hat ein neues Allzeithoch markiert. Der Grund? Ganz klar!

Europäischen Zentralbank zieht Anleihekäufe vor

Es ist die von der Europäischen Zentralbank (EZB) in Aussicht gestellte Liquidität, die die Märkte wieder und weiter antreibt. Die EZB gab bekannt, dass Sie ihr Anleihekaufprogramm vor dem Sommer beschleunigen werde. Die Variationen der weltweit großen Notenbanken sind schier unerschöpflich. Immer gilt aber Eines: Die Liquidität wird hochgehalten

Liquidität führt zu Gewinnserien mit Call-Optionen

Die jüngste Maßnahme der EZB zeigt, die Politik des billigen Geldes wird fortgeführt. Das läuft seit Jahren (deshalb habe ich eingangs auf meinen Kommentar von 2010 aufmerksam gemacht) und es spricht nichts dagegen, dass es noch viele Jahre so weiter läuft. Denn das durch die Notenbanken elektronisch geschaffene Geld ist im wahrsten Sinne des Wortes endlos vorhanden.

„Liquidität führt zu Gewinnserien mit Call-Optionen“, habe ich oben geschrieben. Dazu ist eines notwendig: Der Kauf von Call-Optionen auf starke Aktienwerte. Ich bin sicher, dass Sie damit weiterhin die bestmöglichen Gewinn-Chancen haben.

Zum guten Schluss: Heute vor 216 Jahren, also am 20.05.1799, kam der französische Schriftsteller Honoré de Balzac zur Welt. Er schrieb:

„Man sollte sein Geld nicht mit dem Hintern verdienen, sondern mit seinem Kopf.“

Machen wir Börsianer doch, sage ich und versichere ich Ihnen: Ich bin seinem obigen Ratschlag gefolgt und habe (nicht nur) den heutigen Kommentar mit Hilfe des Kopfes und nicht mit Hilfe . . . geschrieben. In der Hoffnung, dass es mir gut gelungen ist, sende ich beste Grüße und wünsche Ihnen eine sonnige Woche

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

20. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt