Logistik-Lösungen für Anspruchsvolle

Waren um die Welt zu schicken ist eine Herausforderung. Dieser Herausforderung wird Expeditors seit vielen Jahren gerecht. (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Wer schon einmal umgezogen ist, kann sich vorstellen, wie nervenaufreibend ein Umzug erst wird, wenn der Kontinent gewechselt werden soll.

Um Waren preisgünstig um die halbe Welt zu schicken, ist einiges an Wissen und Know-how erforderlich.

Expeditors ist eines der führenden Unternehmen, wenn es um Seefracht geht und seit über 25 Jahren ein global agierendes Unternehmen, das seinen Kunden umfassende logistische Dienste anbietet.

Zu diesen Services gehört die Güterbeförderung mittels See- und Luftfracht.

Zusätzlich werden Verteildienste, Versicherungs-Leistungen und kundenspezifische Logistikinformationen angeboten.

In den USA und in einigen Übersee-Agenturen übernimmt Expeditors die gesamte Zollabwicklung seiner Kunden.

Expeditors: 186 Stützpunkte weltweit

Expeditors ist ein Profiteur des wachsenden Welthandels und hat mit den vorgelegten Zahlen für das 2. Quartal die Markterwartungen übertroffen.

Das Fracht-Logistik-Unternehmen hat seinen Wachstumskurs fortgesetzt und den Konzernumsatz um 6% auf 1,69 Mrd. $ gesteigert.

Die stärksten Zuwächse verzeichneten die Sparten Seefracht und Kundenservice mit einem Plus von 7,6 bzw. 6,6%. Die Sparte Luftfracht konnte mit einem Umsatzanstieg von 4% nicht ganz mithalten.

Diese Börsen-Wette hat sich gelohntIn dieser Woche präsentierte bet-at-home.com starke Zahlen zum vierten Quartal und zum Gesamtjahr 2015.  › mehr lesen

Dabei steigerte Expeditors sowohl in der Luft- als auch in der Seefracht das Volumen um 9 respektive 5%.

Erfreulich entwickelten sich auch die Geschäfte in den Regionen, die bis auf Europa mit Umsatzzuwächsen glänzten:

Das operative Ergebnis legte eindrucksvoll um 28% auf 183 Mio. $ zu. Unterm Strich stieg der Gewinn um 33% auf 61 Cent je Aktie. Es ist das vierte Quartal in Folge mit zweistelligem Gewinnwachstum.

Als Ursache dafür ist unter anderem die Steigerung der Same-Store-Bruttogewinne auszumachen. Damit sind die Bruttogewinne der Büros gemeint, die länger als 1 Jahr geöffnet sind.

Aktuell verfügt Expeditors über 186 Stützpunkte und ist mit über 15.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten.

Expeditors’ Dienste sind gefragt: Nach dem guten Halbjahr dürfte der Umsatz in diesem Jahr über 7 Mrd. $ erreichen. Die Umsatzrendite liegt stabil bei knapp 6%. Damit sind gut 400 Mio $ Gewinn möglich.

Expeditors ist schuldenfrei und mit 65% Eigenkapital bestens finanziert. Auf Sicht der nächsten 6 bis 12 Monate rechnen wir mit einer über dem Markt liegenden Kursentwicklung.

Chancen auf Kursgewinne

Zwar ist die Aktie schon vergleichsweise hoch bewertet, doch gibt das wachsende Geschäft mit Seefracht eine solche Bewertung auch her.

Die Dividendenrendite in Höhe von derzeit rund 1,5% ist für Anleger zwar nicht maßgeblich, aber auch nicht unwesentlich. Die Chancen auf Kursgewinne schätzen wir jedoch höher ein.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.