Lohnt es sich, JETZT noch in Aktien einzusteigen?

Ich hoffe doch sehr, dass Sie sich nicht von dem Brexit-Hype haben verunsichern lassen!

Oder haben Sie doch vorsichtshalber Ihr Aktien-Depot vor oder nach dem 23. Juni verkauft? Falls ja, werden Sie sich vermutlich seither jeden Börsentag mehr ärgern.

In mehreren Beiträgen hier auf Chartanalyse-Trends hatte ich davor gewarnt, sich von den Börsenmedien hinsichtlich dieses Themas verrückt machen zu lassen.

Selbst für den Fall einer Pro-Brexit-Entscheidung hatte ich Ihnen schon am 9. Juni prognostiziert, was danach an den Aktienmärkten geschehen würde:

„Wenn der Termin dann tatsächlich eine Entscheidung im negativen Sinne bringt, dann ist die Zahl derer, die noch verkaufen wollen, eher gering: Die Verkäufe beschränken sich auf die Investoren, die optimistisch ihre Positionen durchgehalten haben, nun aber resignieren.“

Meine Prognose war ein Volltreffer

Das ist genauso eingetroffen. DAX und Dow Jones reagierten exakt 2 Handelstage lang negativ auf die Abstimmung der Briten:

  • Der DAX markierte am Montag nach dem Brexit-Referendum sein Tief bei 9.214 Punkten. Heute Vormittag „knabbert“ der deutsche Leitindex schon wieder an der 10.000er-Marke (+8,5%) und hat damit einen Großteil des Abstandes zur Vor-Brexit-Notierung von 10.257 Zählern aufgeholt.
  • Der S&P 500 rutschte bis zum 27. Juni auf 1.991 Punkte ab. Gestern verbuchte der US-Leitindex mit 2.143 (+7,6%) ein neues historisches Hoch. Die Differenz zum Vor-Brexit-Stand wurde hier also bereits überkompensiert.

Die beste Alternative für Sie, um auf den Brexit-Hype zu reagieren, war also schlicht und ergreifend, ihn zu ignorieren!

Wer verkauft hat, steht jetzt vor einem Dilemma

Falls Sie aus Angst vor einem Weltuntergang an den Finanzmärkten, alles verkauft haben, stehen Sie jetzt vor einem Dilemma:

Vermutlich sind Sie dann zu deutlich schlechteren Kursen als aktuell ausgestiegen.

Sollen Sie also JETZT wieder einsteigen, nachdem die Aktienmärkte binnen 10 Handelstagen +8,5% und +7,6% zugelegt und die Wall Street gerade auf Rekordniveau notiert?

Oder sollten Sie darauf hoffen, dass die Aktienmärkte wieder einknicken? Sollte das passieren (was ich nicht glaube), dann ist allerdings fraglich, ob Sie den Mut zum Einstieg haben werden.

Steigen Sie in Aktien ein! JETZT!

Meine Antwort lautet: Sie sollten schleunigst wieder einsteigen, falls noch nicht geschehen! Meine Empfehlung an Sie werde ich Ihnen mit den folgenden Charts untermauern:

nasdaq 100-12-07-2016

Nasdaq 100: Frühzeitiges Kaufsignal im 50-Tage-Momentum

Diesen Chart hatte ich Ihnen bereits am vergangenen Mittwoch gezeigt.

Der Nasdaq 100 repräsentiert die 100 größten und zugleich bedeutendsten US-Technologieaktien. Aus diesem Grund ist seine Kursentwicklung erfahrungsgemäß eine Art Früh-Indikator für die künftige Wall Street-Tendenz.

Indikatoren liefern massive Kaufsignale

Sie sehen: Gleich, welche Abwärtstrend-Linie Sie auch nehmen, der Nasdaq 100 hat beide Linien überwunden (blauer Ring). Und der vor 1 Woche bereits erkennbare Ausbruch aus dem Abwärtstrend beim 50-Tage-Momentum (gelber Kreis) hat sich inzwischen zu einem massiven Kaufsignal entwickelt.

Aktien-Indizes können nur dann dauerhaft steigen, wenn auch die Mehrzahl der darin enthaltenen Aktien anhaltend klettert. Dafür hält die Charttechnik einen exzellenten Indikator bereit: Die Advance-Decline-Linie.

Dieser Indikator misst börsentäglich die Differenz zwischen den im Preis gestiegenen und gefallenen Aktien und schreibt das Resultat fort. Nachfolgend präsentiere ich Ihnen den S&P 500 mit seiner Advance-Decline-Linie:

s&p 500-12-07-2016

S&P 500: Advance-Decline-Linie verließ schon im März die monatelange Seitwärts-Bewegung

In diesem Chart können Sie sehr gut erkennen, dass die Advance-Decline-Linie bereits im März eine seit September 2014 ausgebildete Seitwärts-Bewegung nach oben verlassen hat. Seit Mittwoch letzter Woche ist sie wieder auf Rekordkurs.

Wall Street ist wieder im langfristigen Aufwärtstrend

Fast noch wichtiger ist ein weiteres Detail, das ich für Sie im oberen Chartteil eingezeichnet habe: Aufgrund des gestern erzielten neuen Allzeithochs konnte die Aufwärtstrend-Linie (gestrichelte grüne Linie), die ihren Startpunkt im Jahr 2009 hat, neu justiert werden (grüne Linie).

Damit ändert sich ALLES: Der S&P 500 befindet sich seit gestern nicht mehr im Abwärtsmodus (wegen des Trendbruchs im August 2015), sondern in einem wieder intakten Aufwärtstrend.

Damit sollte die Frage endgültig beantwortet sein, ob es sich lohnt, JETZT noch in Aktien einzusteigen!

12. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt