Lufthansa: Ist jetzt der Zeitpunkt für einen Einstieg?

lufthansa

Sollen Sie die Lufthansa jetzt schon kaufen? Günstig genug ist sie ja und steigen wird sie sowieso. Wenn viele so denken, wird der Kurs der Aktie sicherlich noch weiter fallen. (Foto: nitpicker/Shutterstock)

Wie tief soll Lufthansa noch fallen, damit sich hier ein Einstieg lohnt? Das 20-Jahrestief liegt bei 6,29 Euro. Davon sind wir aktuell noch 1,30 Euro entfernt. Ich habe einmal ganz weit herausgezoomt, um Argumente für einen sofortigen Kauf zu finden.

Lufthansa im Monatschart auf Sicht der letzten 20 Jahre

Hier gibt es viel zu sehen. Einerseits sehen wir das Tief nach der Internet-Blase bei 6,29 Euro. Dann das Hoch im Januar 2018 bei 31,26 Euro. Lufthansa ist abgesehen davon aber ein Wert, der meist zwischen 8 und 23 Euro pendelt. Kein Investment für langfristige Anleger. Eher nach dem Motto: unten kaufen und oben wieder verkaufen.

Unter dem Chart sehen Sie vier Indikatoren. Der erste ist das Volumen. Hier ist auffällig, wie viel Corona ausgelöst hat. Es wurden noch nie mehr als 200 Millionen gehandelt in einem Monat. Im März waren es 400 Millionen! Im April noch etwas über 200 Millionen. Der Mai ist noch nicht ganz zur Hälfte vorbei und wir haben aktuell ein gehandeltes Volumen von nicht einmal 50 Millionen. Die Lage beruhigt sich offensichtlich.

Darunter sehen Sie den Trendfolger MACD. Der ist auf Monatssicht weiterhin bärisch und dreht noch mehr nach unten. Dasselbe gilt auch für den Slow Stochastic Indikator. Beide Indikatoren sind an Extremwerten angekommen. Auf Monatssicht sind wir aber noch weit entfernt von einem Kaufsignal. Der MACD war in den 20 Jahren noch nie so negativ. Der SSTOCH stand 2003 noch tiefer als jetzt. Somit gibt es auch hier nur gemischte Informationen, ob wir schon das Tief gesehen haben.

Interessanterweise ist der RSI ganz unten noch nicht in einem überverkauftem Bereich. Selbst beim Tief 2003 war er weit entfernt von der 30er Marke. Die erreichte er nur auf dem Tiefpunkt der Finanzkrise 2009 und markierte damit gleichzeitig einen Wendepunkt und Kaufgelegenheit.

Lufthansa im Tageschart

Hier können wir einen Keil ausmachen, der die Kurse momentan beständig nach unten zieht. Ihr Vorteil als Anleger: So ein Keil ist in der Regel bullisch, wenn er aufgelöst wird. Das bedeutet, dass die Kurse steigen werden, sobald er nach oben verlassen wurde.

Der MACD im Tageschart hat schon längst auf die Bullenseite gewechselt. Jetzt müssen nur noch die Tageskerzen folgen. Aktuell wäre somit ein Ausbruch über 8 Euro wünschenswert und attraktiv für einen Kauf. Noch ist es nicht so weit! Auch hier gibt es keine Anzeichen, warum wir jetzt schon zugreifen sollten.

Wir können noch das 2003er Tief bei 6,30 Euro testen. Vielleicht geht es auch noch kurz darunter. Dort werden einige Stops liegen. Insofern könnten es sich lohnen, hier ein paar Knock Outs zu verteilen.

Ab wann merken Sie, dass die Lufthansa ein Investment wert ist? Sobald dieser bullische Keil nach oben verlassen wurde! Bonustipp: Oft geben die Kurse dem Keil noch einen Abschiedskuss nach Ihrem Ausbruch. Sie laufen also noch einmal von oben heran und ziehen dann langfristig nach oben. Dort gibt es dann die beste Chance für einen Einstieg.

Lufthansa: Das Tief 2003 unter der Lupe

Hier sehen wir noch zum Ende den Chart von 2003. Auch damals waren die Kurse in einem bullischen Keil gefangen, bis die Erlösung kam. Und auch hier brachen die Kerzen nach oben aus und gaben dem Keil noch einen Abschiedskuss.

Wer zu diesem Zeitpunkt eingestiegen ist, hat alles richtig gemacht. Klar, Sie hätten auch schon bei 6,30 Euro kaufen können. Doch woran hätten Sie entschieden, dass dies ein guter Einstieg wäre? Es hätte noch viel weiter runter gehen können. Genauso wie heute.

Aktuell sind Kurse über 8 Euro einen Einstieg wert, auch wenn es die Aktie momentan sogar günstiger gibt. Wenn Sie jetzt schon einsteigen, können die Kurse noch einmal 20 Prozent fallen. Dann wären wir bei 6 Euro. Diese 20 Prozent Verlust gilt es zu vermeiden und mit Geduld haben Sie solide Einstiege und zocken nicht!

Dax30 - Lufthansa Trade beschert 150% Gewinn!

Dax30 - Lufthansa Trade beschert 150% Gewinn!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens starten wir immer mit dem Blick auf den… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.