Märkte explodieren nach oben: Hoffnung auf Impfstoff lässt DAX 500 Punkte steigen

Deutschland Aktien shutterstock_401691988 gopixa

Kann der DAX bald auch das Allzeithoch hinter sich lassen? Mögliche Ziele liegen dann sogar zwischen 14.000 und 14.500 Punkten! (Foto: gopixa / Shutterstock.com)

Fast 800 Punkte höher! So steht der DAX heute im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag! Gleichzeitig wird die komplette Börsenwelt durcheinandergewirbelt. Aktien, die in der Krise verloren haben, sind heute die großen Gewinner! MTU hat ein Plus von 16 Prozent! Die Münchner Rück schießt 12 Prozent nach oben. Lufthansa schafft sogar 21 Prozent zu steigen. Ganz nebenbei katapultiert sich Öl um knapp 9 Prozent hoch.

Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung

Und das wird an der Börse heute gefeiert. Morgen kann das natürlich schon wieder anders aussehen. Aber heute ist die Impfstoff-Party. Pfizer und BioNTech haben eine Studie vorgelegt. Deren Impfstoff verhindert somit in 90 Prozent der Fälle eine Ansteckung mit Covid-19.

Das hat auch den DAX beflügelt und ihn Richtung 13.300 Punkte geschickt. Am Hoch aus dem Juli sind wir dann wieder 200 Punkte nach unten abgedreht. Kein Wunder. An solch extrem heißen Tagen an der Börse kann es auch schnell wieder zurückgehen. Das wird jetzt genau der spannende Teil an dieser Phase: Wie geht es nach solch einem Tag weiter?

Unser 4-Stunden-Chart ist wie geplant nach oben ausgebrochen. Mein erstes Ziel war der Bereich um 12.700 Punkte. Den haben wir heute schon vorbörslich abgehakt.

Wenn wir jetzt noch die alten Hochs aus September überwinden, kann der DAX bald auch das Allzeithoch hinter sich lassen. Mögliche Ziele liegen dann sogar zwischen 14.000 und 14.500 Punkten!

Tradingidee geht auf: DAX macht den Measured Move in Perfektion

Letzte Woche hatte ich Ihnen gezeigt, wie ich auf das Ziel bei rund 12.700 Punkte gekommen bin. Das sehen Sie hier noch einmal im Chart. Die erste Bewegung aus dem Tief und dann die darauffolgende Rallye bilden das erste Rechteck.

Das zweite Rechteck haben wir heute früh absolviert und genau zum perfekten Timing die Zielzone erreicht. Schafft der DAX dieselbe Strecke noch einmal draufzupacken? Dann würden wir in der Nacht zum Donnerstag bei 13.600 Punkten stehen!

Es hat leider noch keinen Rücksetzer gegeben. Die Kurse sind sofort durchgerannt. Deshalb muss das Rechteck so weit oben starten. Es ist aber nicht unmöglich. 800 Punkte machte der DAX alleine über das Wochenende und heute. Bis zum möglichen Ziel bei 13.600 Punkten fehlte heute im Top nicht mehr viel. Doch jetzt konsolidieren wir erst einmal nach dem riesigen Anstieg. Sollte der DAX sogar auf die grüne Trendlinie nach unten fallen, wäre das ein schöner Einstieg für die nächste Aufwärtsstrecke.

Dann müsste er allerdings noch einmal in den Bereich um 12.500 Punkte abstürzen. Das sehe ich derzeit noch nicht. Insofern war das zweite Rechteck jetzt die Pflicht. Das dritte – heute eröffnete – wäre nur die Kür. Ohne richtigen Rücksetzer lässt sich das auch nicht schön handeln, also schaue ich erst einmal nur zu.

Dax30 – Warten auf eine Entscheidung!

Dax30 – Warten auf eine Entscheidung!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Berkholz. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz