MBB Industries: Zahlen, Chancen und Perspektiven

Im Rahmen meiner Reise nach Frankfurt zum „Deutschen Eigenkapitalforum“, der größten Analysten- und Investorenveranstaltung in Deutschland, habe ich Ihnen gestern und vorgestern an dieser Stelle zwei Unternehmen vorgestellt.

Vorgestern präsentierte ich Ihnen den deutschen Schmiermittelspezialisten Fuchs Petrolub und gestern die auf mittelständische deutsche Unternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft MBB Industries.

Jetzt lesen Sie die Fortsetzung der gestrigen Ausgabe, in der ich Ihnen weitere Informationen über die MBB Industries AG angekündigt habe.

Die 9-Monats-Zahlen der MBB Industries AG

Nach vorläufigen Zahlen erzielte MBB in den ersten drei Quartalen des Jahres 2014 einen Umsatz von 172,9 Mio. Euro, der somit knapp über dem Vorjahreswert von 172,8 Mio. Euro lag. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich in diesem Zeitraum um 4,3% auf 18 Mio. Euro.

Der Konzerngewinn stieg nach drei Quartalen von zuvor 9,5 auf 9,8 Mio. Euro. und somit um 3%. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 1,47 Euro im Jahr 2013 auf 1,49 Euro.

Nach Ablauf des 3. Quartals verfügt MBB trotz einer auf insgesamt 3,6 Mio. Euro erhöhten Dividende und nach wie vor reger Investitionstätigkeit über 51,7 Mio. Euro an liquiden Mitteln. Die Nettocash-Position reduzierte sich seit Ende 2013 von 23,8 auf 17,3 Mio. Euro. Ursächlich dafür war unter anderem der Kauf einer Betriebsimmobilie in Löhne.

Aufgrund des vor allem im 1. Halbjahr 2014 etwas eingetrübten gesamtwirtschaftlichen Umfeldes senkte der Vorstand seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2014 von 250 auf 240 Mio. Euro. Damit liegt der erwartete Umsatz allerdings weiterhin deutlich über dem Vorjahresniveau.

In Anbetracht der Tatsache, dass MBB im 3. Quartal einen Rekordumsatz von 61,7 Mio. Euro erzielt hat, könnte sich die korrigierte Prognose letztlich als ein wenig zu konservativ erweisen. In jedem Fall signalisiert das überaus starke 3. Quartal, dass sich das Unternehmen nach zwischenzeitlich leichten Problemen wieder auf einem sehr guten Kurs befindet.

Weitere Informationen zu den größten MBB-Töchtern

Neben den aktuellen Zahlen der MBB Industries AG habe ich Ihnen gestern an dieser Stelle weitere Informationen zu den größten drei der insgesamt sechs Tochterunternehmen von MBB angekündigt. Die mit Abstand größte Beteiligung von MBB ist die MBB Fertigungstechnik. Das Unternehmen wurde ursprünglich in den 60er Jahren als CLAAS Werkzeugbau gegründet.

Die MBB Fertigungstechnik, die in den Bereichen Montagetechnik, Verbindungstechnik und Werkzeigbau tätig ist, macht allein rund 100 Mio. Euro Umsatz pro Jahr. Zur Orientierung: MBB peilt für das Jahr 2014 insgesamt einen Umsatz von 240 Mio. Euro an.

Auf den Plätzen zwei und drei der größten drei Beteiligungen der MBB Industries AG folgen Delignit und der IT-Dienstleister DTS. Delignit ist selbst börsennotiert und auf Holzwerkstoffe spezialisiert. Delignit wird in diesem Geschäftsjahr voraussichtlich einen Umsatz von 43 Mio. Euro erzielen und DTS einen Umsatz in Höhe von 29 Mio. Euro.

Fazit: Ein solides Investment in den deutschen Mittelstand

Eine Investition in MBB Industries ist sicherlich keine Investition in ein hoch spannendes Geschäftsfeld oder in den nächsten Megatrend. Dafür bietet Ihnen die MBB-Aktie die Möglichkeit, von den Stärken des deutschen Mittelstandes zu profitieren und regelmäßig attraktive Dividenden zu erhalten.

Weiterhin sorgt die Tatsache, dass das Unternehmen familiengeführt und in den Händen zweier Großaktionäre ist (die beiden Gründer) für eine gewisse Solidität und Kontinuität.

27. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt