MDax: Fielmann leitet Generationenwechsel ein

Frau Auge Brille – shutterstock_524966134 Victoria Shapiro

Die familiengeführte Optikerkette Fielmann leitet den Generationenwechsel ein. Gründer-Sohn Marc Fielmann wird Co-Chef. (Foto: Victoria Shapiro / Shutterstock.com)

Das erleben Sie an der Börse auch nur selten: Die im MDax gelistete deutsche Optikerkette Fielmann hat demnächst 2 Vorstands-Chefs. Unternehmensgründer Günther Fielmann leitet das Unternehmen künftig zusammen mit seinem Sohn Marc Fielmann und leitet somit den Generationenwechsel ein.

Der 78 Jahre alte Günther Fielmann, der zugleich auch Mehrheitsaktionär des Unternehmens ist, hatte im vergangenen Jahr seinen Vorstandsvertrag bis Juni 2020 verlängert. Sein fast 50 Jahre jüngerer Sohn Marc ist seit Anfang 2016 Mitglied des Vorstands der Optikerkette und war dort bislang für das Marketingressort zuständig.

Aufsichtsrat segnet Entscheidung ab

Der Aufsichtsrat hat die neue Doppelspitze bei Fielmann einstimmig abgesegnet und Marc Fielmann mit sofortiger Wirkung zum gleichberechtigten Co-Chef berufen. Günther Fielmann teilte mit, dass er sich freue, dass sein Sohn nun noch mehr Verantwortung übernehme.

Fielmann sei am besten in Familienhand aufgehoben, ergänzte er. „Marc und mich verbindet nicht nur unsere kundenorientierte Philosophie, sondern auch unsere Arbeitstechnik“, erklärte er weiterhin.

Falls Sie sich nun fragen, was Marc Fielmann vor seinem Einzug in den Vorstand des von seinem Vater gegründeten Familienunternehmens gemacht hat: Nach seinem Abitur im Internat Schloss Salem studierte er an der London School of Economics und sammelte im Anschluss daran Erfahrungen in der augenoptischen Branche bei Luxottica und Safilo.

Fielmann Logo RED_shutterstock_577368523_Yvautas Kielaitis

Fielmann: Attraktiver Wachstumswert mit hoher DividendeDie Optikerkette festigt in einem stagnierenden Markt seine Vormachtstellung: Auch 2012 verkaufte Fielmann wieder jede zweite Brille in Deutschland. › mehr lesen

Gute Zahlen als Basis für 13. Dividendenanhebung

Fielmann hat vor einiger Zeit Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt, die durchaus zu überzeugen wussten. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im vergangenen Jahr um 3,7% auf 1,39 Mrd. Euro. Der Überschuss erhöhte sich um 1,1% auf 173 Mio. Euro.

Auf Basis der guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung beabsichtigt das Unternehmen, in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in Serie die Dividende anzuheben. Im Juli dieses Jahres soll eine Dividende von 1,85 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Auf Basis des aktuellen Kurses der Fielmann-Aktie bedeutet das eine Dividendenrendite von rund 2,8%.

Auch die mittelfristigen Unternehmensziele sind definiert. Der Umsatz soll auf 2,5 Mrd. Euro steigen und die Zahl der Niederlassungen auf 800. Wachstumstreiber sind vor allem Gleitsichtbrillen, aber auch bei Hörgeräten, Kontaktlinsen und Sonnenbrillen legt Fielmann zu.

Mit dem Verkauf von Brillen über das Internet möchte das Unternehmen, das von diesem Vertriebsweg nicht überzeugt ist, nach wie vor nichts zu tun haben. Das wurde zwar immer wieder von Analysten kritisiert – bis dato war es aber goldrichtig, sich vom Brillenverkauf über das Internet fernzuhalten.

Meine Einschätzung: Fielmann ist und bleibt ein vorbildlich geführtes Unternehmen mit einem stabilen Geschäftsmodell. Allerdings ist die Aktie in den vergangenen Jahren nie wirklich günstig bewertet gewesen. Größere Rücksetzer in schwachen Marktphasen laden aber zum Einstieg ein.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz