Medtronic kann überzeugen, Nobel Biocare kehrt auf Wachstumpfad zurück

Während Medtronic gut ins neue Geschäftsjahr gestartet ist, lässt die Ertragslage bei Nobel Biocare noch zu wünschen übrig. (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Medtronic hat mit seinen Jahreszahlen unsere Erwartungen nicht ganz erfüllt.

Mehr überzeugt hat aber der Start ins neue Geschäftsjahr. Im 1. Quartal stieg der Umsatz um 1,9% und der Gewinn pro Aktie um 12%. In den Segmenten Herzrhythmus und Kardiovascular kletterte der Umsatz insgesamt um 2,1% auf 2,16 Mrd $ dank der hohen Nachfrage nach Herzschrittmachern und Stents.

Wachsendes Auslandsgeschäft

Besonders gut lief das Auslandsgeschäft mit einem Zuwachs von 6% auf 1,23 Mrd $. Die Segmente Wirbelsäule, Neurologie und Operationstechnik wuchsen insgesamt um 1,6% auf 1,55 Mrd $. Wachstumstreiber Nummer 1 war die Operationstechnik mit einem Plus von 11% auf 361 Mio $. Im Diabetesgeschäft kletterten die Erlöse um 1,4% auf 369 Mio $, im Ausland sogar um 8% auf 161 Mio $.

Metronic bestätigt Jahresprognose

Medtronic erwartet ein Umsatzwachstum von 3 bis 4% sowie einen Gewinn pro Aktie von 3,80 bis 3,85 $. Das Branchenumfeld wird härter. Der anhaltende Kostendruck im Gesundheitswesen, besonders in den Krankenhäusern, zwingt Medtronic zu einer Erweiterung des Geschäftsmodells.

Der Konzern will künftig nicht mehr nur als reiner Anbieter medizintechnischer Produkte wahrgenommen werden, sondern auch als die weltweit erste Adresse, wenn es um medizintechnische Lösungen und Dienstleistungen geht.

Medtronic hat daher den neuen Geschäftsbereich Krankenhaus-Lösungen gegründet, der strategische Partnerschaften mit Krankenhäusern ausloten soll. Ziel ist es, Operationen effizienter zu gestalten, die Qualität zu verbessern und die Kosten zu minimieren. Wir begrüßen den Strategiewechsel.

Unternehmensporträt

Medtronic ist das mit Abstand weltgrößte Unternehmen für Medizintechnik. Der US-Konzern ist vorwiegend in den Geschäftsbereichen Herzrhythmus-Kontrolle, Neurologie, Wirbelsäulen- und Gefäßchirurgie tätig. Mit einem Weltmarktanteil von fast 50% ist Medtronic die unangefochtene Nummer 1 bei Herzschrittmachern. Die hohe Innovationskraft bildet seit Jahren die Grundlage für den Erfolg der Gruppe.

Allmählich kehrt Nobel Biocare wieder auf den Wachstumspfad zurück

Im 2. Quartal schrumpfte der Umsatz nur noch um 0,8% auf 147,8 Mio €. Zuwächse von jeweils 2,8% gab es in Amerika und in der Region EMEA (Europa, Nahost, Afrika). Asien meldete dagegen einen Umsatzrückgang von 14,6%. Aber auch hier sollte es 2014 wieder aufwärts gehen, zumal das Japan-Geschäft Stabilisierungstendenzen zeigt.

Die Ertragslage lässt allerdings noch zu wünschen übrig. Das operative Ergebnis brach um 43,3% auf 12,1 Mio € und der Nettogewinn um 41,6% auf 8 Mio € ein. Belastet haben Einmalaufwendungen von 6,2 Mio € für die Restrukturierung des Standorts Göteborg sowie 10 Mio € Investitionen in innovative Produkte.

Beides war notwendig, um langfristig wieder profitables Wachstum zu erzielen. Schon im 2. Quartal haben sich die Investitionen ausgezahlt. Die Produktgruppe Implantatsysteme legte zu. Der Bereich Prothetik und digitale Geräte hat jedoch noch Probleme. Mit einem neuen Scanner will Nobel Biocare den Umsatz im nächsten Jahr wieder ankurbeln.

Das Branchenumfeld bleibt zwar weiterhin schwierig, die Jahresprognose wurde aber bestätigt. Bei einem leichten Umsatzwachstum soll das operative Ergebnis vor Sonderaufwendungen gesteigert werden. In den kommenden 3 bis 5 Jahren will der Konzern mindestens so schnell wachsen wie der Markt und die Profitabilität kontinuierlich verbessern.

Der Markt für Dentalimplantate ist auf Erholungskurs

Nobel Biocare hat die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um verlorengegangenes Terrain zurückzuerobern. Das Timing belassen wir bei 3 Sternen. Umsatzrenditen von über 20% wird es aber nicht mehr geben.

Unternehmensporträt

Nobel Biocare gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Dentalimplantaten mit einem integrierten Angebot von Kronen, Brücken und Implantaten (C&B&I). Der operative Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Göteborg (Schweden). Produziert wird an 7 Standorten in Schweden, Kanada, Israel, Japan und den USA. Nobel Biocare verfügt über eine eigene Verkaufsorganisation in 34 Ländern.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt