Medtronic: Vom Wachstums- zum Value-Wert

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Die Zeiten hoher Wachstumsraten sind für Medtronic vorbei. Doch der Wert punktet in anderen Bereichen. (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Irgendwann gelangen Wachstumsunternehmen an einen Punkt, an dem die hohen Wachstumsraten der Vergangenheit spürbar nachlassen. Für Sie als Anleger heißt dies jedoch nicht, dass die betreffenden Aktien uninteressant werden. Manche dieser Aktien entwickeln andere Vorzüge und werden vom Wachstums- zum Value-Wert. Einen davon stelle ich Ihnen heute vor.

Weltmarktführer für Herzschrittmacher

Bei Medtronic handelt es sich um den Weltmarktführer für Herzschrittmacher. Mit einem Marktanteil von über 50% ist der US-Konzern (mit Hauptsitz in Irland) die klare Nr. 1 der Branche. Zudem stellt Medtronic Medizintechnologie für die Bereiche Wirbelsäulen- und Gefäßchirurgie, Neurologie und Diabetes her. Der Jahresumsatz liegt bei gut 30 Mrd. US-Dollar. Bei dieser Größe ist es natürlich schwierig, zweistellige Wachstumsraten aufrecht zu erhalten, was Medtronic zuletzt auch nicht mehr gelungen ist.

Hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung …

Seinen Erfolg verdankt Medtronic vor allem seinen zahlreichen Innovationen. Und damit das so bleibt, steckt der Konzern jedes Jahr über 2 Mrd. US-Dollar in Forschung und Produktentwicklung. Das macht sich bezahlt: Medtronic ist in vielen Geschäftsbereichen Markt- und Technologieführer und hält über 46.000 Patente.

… zahlen sich in innovativen Neuprodukten aus

Zu den wichtigsten Trends in der Medizintechnik zählt derzeit die Miniaturisierung. Implantierbare Geräte werden immer kleiner, was zahlreiche Vorteile bietet. Zwei von Medtronics innovativen Neuprodukten möchte ich Ihnen genauer vorstellen:

Beim MICRA handelt es sich um den kleinsten Herzschrittmacher der Welt. Er ist über 90% kleiner als ein konventioneller Schrittmacher und wird „minimal-invasiv“ über einen Katheter implantiert. Er besitzt dieselbe Leistung (gilt auch für die Batterie) wie ein großes Gerät.

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Telenor und DNA: Die Karten auf dem skandinavischen Telekommunikationsmarkt werden nach Milliardendeal neu gemischtTelenor schluckt Rivalen DNA für 1,5 Milliarden Euro und setzt mit der Übernahme auf den finnischen Telekommunikationsmarkt › mehr lesen

Ein weiterer Miniaturisierungserfolg stellt die PillCam dar, eine sichere, gut verträgliche Alternative zur herkömmlichen Koloskopie (Darmspiegelung). Sie hat die Größe einer Vitamintablette und wird vom Patienten wie eine solche geschluckt. Die Mini-Kamera sendet auf ihrem Weg durch den Darm pro Sekunde 2 Bilder an einen kleinen Datenrekorder, der am Gürtel befestigt werden kann.

Für Value-Investoren interessant

Die Zeiten, in denen Medtronic zweistellige Wachstumsraten vorweisen konnte, sind längst vorbei. Heute liegen die Zuwachsraten im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Dafür kann Medtronic aber in anderen Bereichen punkten, die vor allem Value-Investoren wie Warren Buffett freuen: Medtronic besitzt beispielsweise eine hohe Eigenkapitalausstattung von 55%, auch die Bruttogewinnmarge von gut 70% kann sich sehen lassen. Und das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) fällt mit 18 recht moderat aus.

Außerdem dürfen sich Anleger über regelmäßige Dividendensteigerungen freuen. Medtronic hat seine (quartalsweise ausgeschüttete) Dividende in den vergangenen 41 Jahren immer erhöht und zählt zu den sogenannten Dividendenaristokraten. Die Dividendenrendite liegt bei 2,2%.

Für langfristig orientierte Investoren, die eine starke Bilanz, eine unangreifbare Marktposition und kontinuierliches (wenn auch niedriges) Wachstum zu schätzen wissen, ist die Medtronic-Aktie allemal einen näheren Blick wert.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.