Mega-Deal in der Goldbranche: Newmont Mining übernimmt Goldcorp

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Das ist eine Top-News für die Minenbranche: Newmont Mining will Goldcorp übernehmen – und das für10 Mrd. Dollar. Lesen Sie hier die erste Einschätzung dazu. (Foto: Africa Studio / shutterstock.com)

Das ist ein Hammer gleich zu Wochenbeginn: Im Goldsektor steht die nächste Milliardenfusion an. Der US-Goldproduzent Newmont Mining will den kanadischen Konkurrenten Goldcorp übernehmen. Geht diese Übernahme klar, dann entsteht der mit Abstand größte Goldproduzent der Welt. So lag die Jahresproduktion zuletzt bei Newmont Mining bei 5,3 Millionen Unzen und bei Goldcorp waren es immerhin noch 2,6 Millionen Unzen.

Bei diesem Deal sehen Sie ganz deutlich: Die Konsolidierung in der Minenbranche geht immer weiter. Erst vor wenigen Monaten hatte Barrick Gold die Übernahme von Randgold Resources angekündigt – auch das ein Milliardendeal.

Tatsächlich macht im Goldsektor das Streben nach Größe viel Sinn. Laut erster Schätzungen von Newmont Mining sind so Einsparungen von 100 Mio. Dollar pro Jahr allein bei den administrativen Kosten möglich. Zudem können zahlreiche Vorkommen und auch Explorationsprojekte jetzt gemeinsam entwickelt werden.

Was schon bekannt ist: Newmont Mining ist bereit 10 Mrd. Dollar für die Übernahme zu bezahlen und bietet 0,3280 Newmont Aktien für jede Goldcorp Aktie. Dieser Wert entspricht einem Aufschlag von 17% zum gewichteten 20-Tage Handelsdurchschnitt der beiden Aktien.

Gold Symbolbild Barren_shutterstock_343993928_Africa Studio

Gold-Experte Stöferle: „In 12 Monaten kann Gold 1.500 Dollar kosten“Laut der aktuellen Gold-Studie „In Gold We Trust“ ist Gold attraktiv bewertet und bietet gute Chancen auf weitere Preiszuwächse. Lesen Sie hier die Gründe.  › mehr lesen

Dieser Mega-Deal wird den Minensektor verändern

Diese Übernahme wird den Goldsektor auf jeden Fall verändern. Lange Zeit hatte es eher danach ausgesehen, dass die großen Konzerne eher wieder auf die Suche nach neuen attraktiven Vorkommen waren, die von einer Firma betrieben wurden. Jetzt dreht sich das Blatt und nach Barrick Gold sucht nun auch Newmont Mining den zukünftigen Erfolg im Zusammenschluss zu immer größeren Einheiten.

Eine Folge könnte sein, dass jetzt kleinere Unternehmen erst einmal Probleme bekommen, ihre Projekte an potenzielle große Goldkonzerne zu verkaufen. Denn sowohl Barrick als auch Newmont Mining fallen erst einmal nach den großen Übernahmen als potenzielle Käufer aus. Die werden erst einmal das Portfolio neu strukturieren und eher einige Projekte abstoßen als neue zu übernehmen.

Das ist nur eine erste mögliche Folge dieses Mega-Deals. Sie können aber sicher sein, dass ich diese Story aus dem Goldsektor hier an dieser Stelle weiter eng begleiten werden. Heute liefert die Börse schon eine erste Einschätzung, wie die Investoren diesen Deal einschätzen: Wie nicht anders zu erwarten geht der Goldcorp -Kurs durch die Decke und legt um mehr als 14% in der Spitze zu. Bei Newmont Mining hingegen geht es erstmal um 4% nach unten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz