Micron Technology: Chip-Gigant schraubt Prognose nach oben und heizt Kursrally weiter an

Stadt Wirtschaft Kurse – newroadboy_ -shutterstock_438078676

Der Chipkonzern Micron Technology profitiert vom Homeoffice-Boom und hebt seine Prognose deutlich an - die Aktie reagiert mit einem Kurssprung. (Foto: newroadboy / Shutterstock.com)

Einen Grund zur Freude hatten die Anleger des US-Chiphersteller Micron Technology. Der Technologieriese hat nämlich gerade seine Prognose deutlich nach oben geschraubt und damit die Marktteilnehmer überrascht. Entsprechend euphorisiert zeigten sich die Anleger und trieben die Micron Technology-Papiere mit ihren Käufen direkt nach Vorlage der Zahlen um 8% in die Höhe, bevor der Kurs am gestrigen Tag wieder abbröckelte.

Micron Technology rangiert unter den fünf größten Halbleiterherstellern weltweit

Micron Technology ist ein globaler Hersteller und Vertreiber von Halbleiter-Bauelementen, dazu gehören vor allem NAND Flash-, DRAM- und NOR-Flash-Speicher und andere Speichertechnologien, Verpackungslösungen und Halbleiter-Systeme für den Einsatz in Computer-, Verbraucher-, Netzwerk-, Automobil- und Industrieprodukten. Darüber hinaus fertigt das 1978 gegründete Unternehmen Halbleiterbauelemente für CMOS-Bildsensoren und andere Halbleiterprodukte.

Die gefertigten Artikel werden durch internen Vertrieb, unabhängige Handelsvertreter und Händler vor allem an Original Equipment Manufacturers (“OEMs”) und Einzelhändler weltweit vertrieben. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Micron Technology unter dem Strich einen Gewinn von 6,31 Milliarden Dollar. Der Umsatz belief sich auf 23,4 Milliarden Dollar.

Das Wettbewerbsumfeld der Micron Technology ist nicht sehr fragmentiert, aber intensiv. Wichtige Wettbewerber sind Unternehmen wie:

  • Samsung Electronics Co. Ltd.
  • SK Hynix Inc.
  • Toshiba Corp.
  • Western Digital Corporation (WDC)

Umsatzprognose wird angehoben….

In der aktuellen Corona-Pandemie zeigt sich der Konzern mit seinem Geschäftsmodell erstaunlich robust. Dank Home-Office und intensiver Cloud-Nutzung haben Speicherchips Hochkonjunktur. Zudem sorgten anziehende Preise für Rückenwind.

Entsprechend optimistisch zeigt sich der Chip-Gigant für den weiteren Jahresverlauf. Im laufenden Quartal rechnet Firmenboss Sanjay Mehrota nun mit einem Umsatz von 5,2 bis 5,4 Milliarden Dollar. Bislang war Mehrota „nur“ von einer Spanne zwischen 4,6 und 5,2 Milliarden Dollar ausgegangen.

…..und deutlich höherer Gewinn erwartet

Zudem schraubt Micron Technology seine Gewinnerwartungen massiv nach oben. Statt wie bislang 40 bis 70 Cent je Aktie, rechnet der Konzern nun mit einem Gewinn von 75 bis 80 Cent je Anteilschein. Damit liegt das untere Ende der Prognosespanne immerhin 33% über den bisherigen Schätzungen der Analysten, die lediglich 56 Cent je Aktie erwarten.

Analysten zeigen sich überwiegend zuversichtlich

Wie stufen aktuell die Analysten die Aktie ein? Ein Blick in die Konsensus-Schätzungen verrät Folgendes: Die Mehrheit der Analysten in den Banken zeigt sich derzeit zuversichtlich. Von 36 Experten, die sich mit der Aktie beschäftigen, raten immerhin 29 zum Kauf der Papiere. Sechs Analysten stufen die Aktie als Halteposition ein, während ein Banker für den Titel eine Verkaufsempfehlung ausspricht. Aktuell taxieren die Banker den fairen Wert je Micron Technology-Aktie auf 59,29 Dollar, was rund 25% über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Samsung Logo RED_shutterstock_391849126_MilsiArt

Samsung gibt Hoffnung für die BrancheSamsung scheint von der Krise weniger stark betroffen als befürchtet. Dies gibt der Halbleiterbranche Hoffnung.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Alle_Sujets_Portrait_1-31_WEB_Muehlhoff
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.