Mischfonds im 10-Jahres-Schnitt über 5mal besser als Dax – risikoloser

Carmignac Patrimoine A bleibt Favorit unter den Mischfonds (Foto: imagentle / shutterstock.com)

Schlechte Nachrichten für den Mischfonds Carmignac Patrimoine A vor wenigen Tagen. Denn:

Der französische Mischfonds schnitt in einer bestimmten Zeitperiode nicht als bester Fonds ab.

Wir haben diese kleine Delle – die zufällig entstand – zum Anlass für eine genaue Prüfung genommen, die zeigt, warum der Mischfonds unser Favorit ist. Das Abschneiden ist im 10-Jahres-Schnitt allein dem Dax gegenüber überragend. Diese Aussage gilt gleich in mehrfacher Hinsicht, so dass Sie bei einer Investition über einen längeren Zeitraum aus dieser Sicht extrem gut abgesichert sind.

Rendite- und Risiko-Gewinner ist der Carmignac

Die Zahlen im Einzelnen zeigen, dass das Mischkonzept bestens funktioniert:

  • Über zehn Jahre hat der Fonds 114,91% Performance geschafft. Dies sind mehr als 90% Überperformance im Vergleich zum Dax. Der deutsche Index schaffte im selben Zeitraum “nur” 21,36%.
  • In % ausgedrückt hat der Carmignac Patrimoine A sogar 437,97% mehr Rendite als der Dax hingelegt.
  • Auch über fünf Jahre betrachtet sieht das Ergebnis ähnlich aus. Wer in den Fonds investierte, schaffte immerhin 39,61% Performance. Der Dax hat -8,74% verloren. Dies sind 52,98% mehr Performance, wenn Sie die Endergebnisse tatsächlicher Investitionen miteinander vergleichen würden (die %-Zahlen selbst lassen sich wegen des Dax-Minus nicht direkt miteinander verrechnen).
  • Über drei Jahre allerdings gewann – wegen der 2009er Rally – der Dax. 41,65% Performance durch die Aktien stehen “nur” 24,17% für den Fonds gegenüber.
  • Im Jahresvergleich ist wiederum der Fonds vorne: 0,94% Rendite schaffte der Carmignac, während der Dax -13,21% verlor.
  • Hinsichtlich der Risiko-Anfälligkeit ist die Aussage ebenso deutlich: Der Fonds ist und war besser. Die Volatilität (Schwankungsbreite) über zehn Jahre liegt bei 7,52%. Der Dax schwankte in diesem Zeitraum um 26,13%. Im Fünf-Jahres-Vergleich sehen die Zeichen für den Aktienindex kaum günstiger aus. 27,09% Schwankung stehen den 8,97% des Fonds gegenüber.
  • Im vergangenen Jahr schwankte der Dax um 29,07%, während der Fonds nur 9,55% hin- und herging. Das bedeutet: Der Dax schaffte weniger Rendite, schwankte aber deutlich hin und her.

Dax30 – Diese Analyse war ein Volltreffer!Das erste Halbjahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Es war sehr volatil aber sehen die nackten Fakten rund um die Dax Halbjahres-Performance aus? Das Börsenjahr 2017 endete mit einem Indexstand von 12.918 Punkten. › mehr lesen

Im Gesamtergebnis ist der Dax sehr weit hinten. Wenn Sie 10.000 Euro in den Dax investiert hätten, wären Sie heute  bei einem Endvermögen in Höhe von 12.136 Euro. Der Fonds hingegen hätte 21.491 Euro aus dem Vermögen gemacht.

Kritiker wenden bei solchen Vergleichsrechnungen ein, dass Sie Äpfel, also Aktien-Indizes, nicht mit Birnen – also Mischfondskonzepten – vergleichen können.

GeVestor meint: Der Vergleich hinkt nicht. Am Ende kommt es darauf an, welches Investment Ihnen die höchste Rendite erbringt. In nahezu allen Zeiträumen glänzt dabei der Mischfonds Patrimoine A. Daher: Wer zumindest statistisch die höhere Sicherheit sucht, wird mit dem Carmignac Patrimoine A bestens bedient.

Rendite und Sicherheit stimmen, wobei Sie auch diesen Fonds über die Börse an- und wieder verkaufen können.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Jan Aalto
Von: Jan Aalto. Über den Autor

Jan Aalto ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.