Mit Aurelius machen Sie alles richtig

Aurelius führt ein Portfolio aus aktuell 20 Tochter-Gesellschaften, die stark in ihrer Nische und oft Marktführer sind.

Wenn Sie sich Aurelius-Aktien ins Depot legen, erfüllen Sie mit der einen Aktie eines der obersten Gebote der Kapital-Anlage, nämlich das Risiko möglichst breit zu streuen.

Aktive Begleitung steigert Unternehmenswert

Aurelius agiert über eigene Akquisitions-Spezialisten wie auch externe Berater.

Und man versucht über die Weiterentwicklung der eingegangenen Beteiligungen den Unternehmenswert zu steigern.

Dabei werden Bereiche wie Finanzen, Organisation, Produktion, IT, Einkauf, Vertragswesen wie auch Marketing und Vertrieb einer Überprüfung unterzogen.

Durch diese aktive operative Begleitung profitieren die Tochter-Gesellschaften von der Management-Erfahrung und der Finanzkraft des Mutter-Konzerns.

Aurelius landet den nächsten Mega-Deal

Bei Aurelius häufen sich die guten Nachrichten:

Nach dem erfolgreichen Verkauf von Secop hat Aurelius jüngst die Übernahme der Konzern-Tochter Getronics durch den strategischen Investor Bottega Invest erfolgreich abgeschlossen.

Der Verkaufs-Preis beträgt 220 Mio. €. Damit ist die Veräußerung der Getronics-Gruppe der größte Exit in der Firrmengeschichte.

Aurelius wird aus dem Verkauf von Getronics einen positiven Effekt auf das operative Ergebnis (EBITDA) für das Jahr 2017 von voraussichtlich 160 Mio. € erzielen.

Aurelius übernimmt Do-It-Yourself-Einzelhandels-Kette

Für die Einnahmen hat das übernahmefreudige Unternehmen recht schnell eine lukrative Verwendung gefunden:

Mit Silvan übernimmt es die führende dänische Do-It-Yourself-Einzelhandels-Kette (DIY). Diese wiederum ist eine Tochter-Gesellschaft der dänischen Stark Gruppe.

Sie wurde 1968 gegründet und betreibt heute 42 DIY-Warenhäuser sowie einen Online-Shop in Dänemark und ist damit eine der größten DIY-Einzelhandels-Ketten in Nordeuropa.

Die Silvan-Standorte liegen strategisch günstig in der Nähe von größeren Städten und bieten sowohl Baumaterialien als auch Gartenbedarf an.

Der Konzern hat in Dänemark einen großen Bekanntheitsgrad und ist dort die führende Marke unter DIY-Kunden.

Umsatz steigt um 66%

Aurelius hat für das 1. Halbjahr 2017 hervorragende Geschäftszahlen präsentiert:

Der Umsatz erhöhte sich um 66% auf 2,28 Mrd. € und das operative Ergebnis (EBITDA) verdreifachte sich auf 303,0 Mio. €.

Die positiven Ergebnis-Beiträge aus dem Verkauf der Konzern-Töchter Secop und Getronics sind darin noch nicht enthalten.

Die operative Entwicklung der meisten Konzern-Unternehmen verlief erfreulich und wirkte sich positiv auf den Net Asset Value aus, der sich um 4% auf 1,48 Mrd. € erhöhte.

Rekord-Ergebnis 2017 erwartet – Ausblick weiterhin sehr positiv

Durch die im laufenden Geschäftsjahr bereits vollzogenen Rekord-Verkäufe von Secop und Getronics konnte Aurelius bereits Anfang Juli 2017 seine Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2017 deutlich erhöhen:

Erwartet wird ein EBITDA von über 650 Mio. €. Das Jahr verläuft weiterhin sehr erfreulich und Aurelius rechnet für 2017 mit neuen Bestmarken.

Daran werden wir Aktionäre überdurchschnittlich beteiligt – und das nicht nur in Form einer erneut sehr attraktiven Dividende:

Nachdem Aurelius bisher rund 190 Mio. € in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen an seine Aktionäre ausgeschüttet hat, sollen weitere Aktien im Wert von bis zu 50 Mio. € zurückgekauft werden.

Das Aktienrückkauf-Programm ist ein klares Signal, dass das Management die Aktie momentan als unterbewertet betrachtet.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


4. September 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt