Mit dieser Aktie fühlen Sie sich sicher

Allianz RED – shutterstock_447534394 JPStock

Finanzkonzerne sind besser als ihr Ruf. Wir stellen eine Aktie vor, die Sicherheit und Chancen bietet. (Foto: JPStock / Shutterstock.com)

Mit Finanzkonzernen ist das so eine Sache: Viele Anleger halten die Unternehmen für undurchsichtig und krisenanfällig. Es gibt aber auch Lichtblicke. Wir beobachten die Aktie der Allianz seit vielen Jahren und haben neben Höhen auch Tiefen erlebt. Heute steht der Konzern aus unserer Sicht sehr gut da. Warum das so ist und was wir für die Zukunft erwarten, können Sie in unserer Analyse lesen. Doch zunächst zur Allianz selbst.

Der Allianz Konzern ist der größte Versicherer Europas und ein führender internationaler Finanzdienstleister. Kerngeschäftsfelder sind die Bereiche Versicherung mit Schaden & Unfall sowie Leben & Kranken für Privat- und Geschäftskunden und die Vermögensverwaltung. Der Konzern hat mehr als 83 Mio Kunden in über 70 Ländern weltweit. Die Allianz hält Beteiligungen an einer Vielzahl von Großunternehmen, unter anderem der Munich Re.

Die Kapitalanforderung wächst

Bei der Allianz läuft derzeit alles nach Plan. Die Bruttoprämien sprudeln, und die Schadensaufwände halten sich in Grenzen. Die Zahlen zum 1. Halbjahr fielen hervorragend aus. Die Bruttoprämien legten um 6,8% auf 44,8 Mrd € zu. Die Zinserträge entwickelten sich mit einem Plus von 3,4% auf 11,2 Mrd € ebenfalls erfreulich, und der von Rückversicherern übernommene Schadensanteil hat sich auf 1,5 Mrd € verdoppelt.

Die Aufwendungen sind zwar insgesamt leicht gestiegen. Der Gewinn verbesserte sich unterm Strich aber dennoch um 7,3% auf 4,1 Mrd €. Dank des laufenden Aktienrückkaufprogrammes kletterte der Gewinn pro Aktie sogar um 11,1% auf 9,75 €. Das einzige Haar in der Suppe: Die Kapitalausstattung nach Solvency II ging um 17 Prozentpunkte auf 213% zurück. Einerseits liegt die Allianz damit aber noch deutlich über der Mindestanforderung und über dem Branchendurchschnitt. Andererseits ging die Kapitalausstattung grundsätzlich nach oben. Aufgrund der sich weiter abflachenden Zinskurve im europäischen Raum hat sich die Kapitalanforderung erhöht.

Warum die Aktie eine gute Wahl ist

Über die digitale Venture Capital Einheit Allianz X hat sich das Unternehmen an 99.co beteiligt. Die singapurische Immobilienplattform zählt zu den schnellst wachsenden Immobilienplattformen Südostasiens. Trotz der nach unten revidierten Prognose für das Weltwachstum geht die Allianz weiterhin davon aus, die eigenen Ziele zu erreichen. Das operative Ergebnis soll 2019 bei 11 bis 12 Mrd € liegen. Damit liegt das Unternehmen auf Kurs. Auch die Dividende überzeugt mit einer Rendite von rund 4,4%. Das ist für uns als Dividenden-Investoren ein solides Fundament. Die Aktie ist eine gute Wahl. Greifen Sie zu!

Allianz RED – shutterstock_447534394 JPStock

Kapitalmarkt und Konjunktur 2020: Im Spielermodus ins neue JahrzehntIm zurückliegenden Jahr schrammten die Börsen nur knapp an der Rezession vorbei. Was im neuen Börsenjahr bleiben wird, ist das Wechselspiel. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz