Mit dieser Aktie profitieren Sie vom Trend zur Elektromobilität

Automobilwerte zählen zu den Verlierern des zu Ende gehenden Börsenjahres.

Die Nachwirkungen von Volkswagens „Dieselgate“ belasteten in den vergangenen Monaten die Aktien aus der deutschen Vorzeige-Branche.

Von dem VW-Skandal wurden auch die Papiere der Autozulieferer in Mitleidenschaft gezogen.

Seit dem Frühjahr 2015 zeigt die Richtung bei den Aktienkursen in der gesamten Branche gen Süden. Doch mittlerweile hat sich bei einigen Werten die Lage aufgehellt.

Dazu zählt auch Bertrandt. Die Aktie des Ingenieur-Dienstleister hat die charttechnische Wende geschafft und bietet langfristig orientierten Anlegern gute Kurschancen.

Bertrandt: Führender Ingenieur-Dienstleister

Das Unternehmen aus dem schwäbischen Ehningen ist einer der führenden Ingenieur-Dienstleister und zählt praktisch alle großen Automobil-Hersteller zu seinen Kunden.

Darüber hinaus entwickelt Bertrandt Komponenten für die Luftfahrt-Industrie und bietet auch technische Dienstleistungen für andere Branchen an wie:

  • Energie,
  • Elektro- und Medizintechnik
  • oder Maschinen- und Anlagenbau.

Nach 3 Jahren mit mehr oder weniger stagnierenden Gewinnen will der Konzern ab dem kommenden Jahr wieder kräftig wachsen.

Für die nächsten Jahre peilt das Management ein durchschnittliches Umsatz-Wachstum von 7 – 10% an. Die operative Gewinnmarge soll zwischen 8 und 10,5% liegen.

Bertrandt profitiert vom Trend zur Elektromobilität

Dabei wird der Trend hin zur Elektromobilität Bertrandt in den kommenden Jahren in die Karten spielen.

Die Autobauer sind gezwungen, massiv in diesen Bereich zu investieren, um nicht den Anschluss an den amerikanischen Branchen-Primus Tesla zu verlieren.

Davon wird Bertrandt maßgeblich profitieren.

Denn für quasi alle großen Autokonzerne hat sich das Unternehmen seit vielen Jahren als verlässlicher Entwicklungs-Partner für komplexe Projekte bewährt.

Neben dem Thema Elektromobilität wird auch der Zukunftstrend „Autonomes Fahren“ für volle Auftragsbücher sorgen.

Günstige Bewertung

Die Bertrandt-Aktie ist im Vergleich zu vergangenen Jahren günstig bewertet:

Der Börsenwert entspricht ungefähr dem Jahresumsatz, der in diesem Jahr knapp 1 Mrd. € erreichen dürfte. Das Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt aktuell bei 15.

Hinzu kommt eine attraktive Dividende. Zuletzt schüttete Bertrandt 2,45 € je Aktie aus. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses beträgt die Dividendenrendite somit 2,3%.

Und ich sehe gute Chancen für weitere Dividenden-Steigerungen in den kommenden Jahren.

Mittelfristiger Abwärtstrend ist gebrochen

Auch die Charttechnik gibt inzwischen grünes Licht. Zuletzt zog der Kurs kräftig an. Der seit dem Frühjahr 2015 gültige Abwärtstrend wurde damit gebrochen.

Und auch die 200-Tage-Linie, die in den vergangenen Monaten immer wieder einen weiteren Kursanstieg ausgebremst hatte, wurde mittlerweile klar überwunden.

Zudem hat der langfristige Gleitende Durchschnitt, der aktuell bei gut 97 € verläuft, nach oben gedreht.

bertrandt

Zu Beginn dieser Woche kletterte der SDAX-Titel mit 107 € auf den höchsten Stand seit Januar.

Aus charttechnischer Sicht deutet somit alles darauf hin, dass jetzt der langfristige Aufwärtstrend seine Fortsetzung findet. Die nächsten kurzfristigen Etappenziele liegen nun bei 115 sowie bei 120 €.

Mittelfristig traue ich der Bertrandt-Aktie eine Rückkehr zu ihrem Allzeithoch zu, das sie im März 2015 bei rund 139 € erreicht hatte.

14. Dezember 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt