Nestlé: Top-Dividenden-Renditen mit Langweiler-Aktie

Nestle KitKat RED – shutterstock_503071885 Bborriss.67

Der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestlé bringt auf lange Sicht Dividenden-Renditen im dreistelligen Prozentbereich. (Foto: Bborriss.67 / Shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen mit Nestlé einen weiteren internationalen Dividenden-Champion vorstellen. Die Dividenden-Rendite, die Käufer der Nestlé-Aktie erhalten, wenn sie heute einsteigen und im April dieses Jahres die erste Dividende vom Schweizer Unternehmen kassieren, liegt bei rund 3,2%. Das ist angesichts der Mini-Renditen am Zinsmarkt von unter 1% sehr attraktiv, aber auch noch nicht weltbewegend.

Ganz anders sieht diese Dividenden-Rechnung aus, wenn Sie berücksichtigen, dass Nestlé regelmäßig die Dividende steigert (in diesem Jahr bereits zum 22. Mal in Folge!), der einmal gezahlte Kaufpreis für die Aktie aber konstant bleibt.

Mit jeder Dividendenerhöhung steigt Ihre persönliche Dividenden-Rendite! Nach einigen Jahren erreichen Sie so selbst mit der „langweiligen” Nestlé-Aktie Traumrenditen.

Dividenden-Renditen von bis zu 172%

Hier eine historische Musterrechnung, die Ihnen verdeutlicht, welche Traum-Renditen Ihnen die Dividenden auf sehr lange (!) Sicht bescheren können:

Ein Nestlé-Aktionär, der seine Aktien im Jahr 1959 erworben hat, kann sich im Jahr 2018 über eine Dividenden-Rendite von 172% freuen. Das bedeutet, dass sein Gewinn, den er durch eine einzige Dividenden-Zahlung im Jahr 2018 erzielt, bei mehr als dem eineinhalbfachen des ursprünglich je Aktie bezahlten Preises liegt.

Wie das geht? Er hat im Jahr 1959 eine Nestlé-Aktie für 1,36 Schweizer Franken (CHF) gekauft und erhält in diesem Jahr exakt 2,35 CHF Dividende je Aktie. Das Erfolgsgeheimnis ist, dass Nestlé seit 1959 regelmäßig die Dividenden erhöht hat.

Davon profitieren auch Aktionäre, die wesentlich später gekauft haben. Nestlé-Aktionäre, die vor 20 Jahren, im Jahr 1998, Aktien zum Preis von je 26,36 CHF erworben haben und im April dieses Jahres 2,35 CHF je Aktie ausgeschüttet bekommen, können sich über 8,9% Dividenden-Rendite freuen.

Nestle Logo RED_shutterstock_331412864_Ken Wolter

Nestle Aktie: Tauziehen mit Edeka und kein Ende in SichtDie Nestle Aktie bleibt im Keller: Der Streit mit Edeka belastet die Umsatzentwicklung der Schweizer, ein Ende ist nicht in Sicht. › mehr lesen

Und selbst diejenigen, die erst vor 10 Jahren zu einem Kurs von 49,95 CHF eingestiegen sind, erreichen im April dieses Jahres eine attraktive Dividenden-Rendite von 4,70%.

Gründe für den langfristigen Erfolg von Nestlé

Für den Erfolg von Nestlé gibt es mindestens 3 Gründe, die auch weiterhin die Basis für Umsatz-, Gewinn- und Dividendenwachstum bilden:

1) Das Schweizer Unternehmen ist so erfolgreich, weil es frühzeitig international expandiert hat und heute fast jedes Land mit Nahrungsmitteln versorgt.

2) Nestlé verteidigt den Premiumaufschlag und wurde nie zu einem Billiganbieter.

3) Nestlé setzt auf eine große Produktvielfalt. Mit diesem Produktmix kam Nestlé im vergangenen Geschäftsjahr auf einen Umsatz von rund 90 Mrd. Schweizer Franken und einen Reingewinn von 7,2 Mrd. Franken.

Angesichts der erreichten Größe haben bei Nestlé die Wachstumsraten in den vergangenen Jahren abgenommen. Das ist allerdings kein Problem, da das Unternehmen immer noch stark genug wachsen wird, um die Dividende auch weiterhin stetig steigern zu können.

Sie dürfen sich also auch in den kommenden Jahren auf eine steigende Dividende und damit auf steigende Dividenden-Renditen einstellen. Daher gilt weiterhin: Die Nestlé-Aktie bleibt für sicherheitsorientierte Anleger und Dividenden-Liebhaber ein Basis-Investment.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz