Novo Nordisk Aktie: Auch 2018 auf Erfolgskurs?

Novo Nordisk Logo RED_shutterstock_751954651_Casimiro PT

Die Novo Nordisk Aktie hat 2017 kräftig aufgeholt – geht die Erfolgsstory auch im neuen Jahr weiter? (Foto: Casimiro PT / shutterstock.com)

Der dänische Medikamentenhersteller Novo Nordisk hat seine Talfahrt im vergangenen Jahr eindrucksvoll beendet. Die Aktie setzte nach ihrem Absturz im Sommer 2016 zur Aufholjagd an und legte in den vergangenen 12 Monaten um rund 30 Prozentpunkte zu.

Zuletzt kostete das Papier rund 45 Euro. Damit war sie zwar immer noch 10 Euro günstiger als zu Spitzenzeiten, die Mitte 2015 erreicht wurden. Doch die Zeichen für das neue Jahr stehen nicht schlecht, die Aufwärtsbewegung ist seit einigen Monaten intakt und die Aussichten sind gut.

Diabetesspezialist aus Dänemark

Novo Nordisk gilt vor allem in Sachen Diabetes zur weltweiten Spitze. Kein anderes Unternehmen hat eine so breite Produktpalette in Sachen Insulin – und die Forschung geht weiter. Für 2018 werden neue Studienergebnisse erwartet. Wenn alles so läuft wie erhofft, könnten schon bald orale Präparate die lästigen Spritzen für Diabetespatienten ersetzen.

Gelingt Novo Nordisk hier der Durchbruch, würde das den Vorsprung auf die Konkurrenz weiter ausbauen und den Aktienkurs wohl weiter unterstützen. Bereits 2017 konnten die Dänen mehrere Erfolge feiern, sowohl hinsichtlich ihrer Studien als auch bezüglich erfolgter Zulassungen. Insbesondere die Zulassung von Ozempic gilt als Hoffnungsträger, da dieses Mittel eine längere Wirkungsdauer verspricht. Patienten müssen dadurch nur noch einmal pro Woche den entsprechenden Wirkstoff injizieren.

Starke Konkurrenz? Kein Problem!

Die Frage, inwieweit Zulassungserfolge der Konkurrenz für Novo Nordisk zur Bedrohung werden, wird von Analysten unterschiedlich bewertet. So konnte der französische Wettbewerber Sanofi kürzlich die Zulassung eines Präparates am US-Markt feiern.

Novo Nordisk RED – shutterstock_751954627

Biotech-Firma Ablynx: Das riecht nach nächstem Deal mit satter PrämieIn der Biotechbranche bahnt sich der nächste Milliardendeal an. Noch will der Übernahme-Kandidat nichts von einem Deal wissen, doch Novo Nordisk wird nicht einfach wieder gehen.  › mehr lesen

Manche Beobachter rechnen daher mit steigendem Druck auf die Dänen, andere sehen die Marktführerschaft von Novo Nordisk jedoch nicht in Gefahr. Auch insgesamt gehen die Einschätzungen der Analysten zum Teil weit auseinander.

Novo Nordisk Aktie – weiter auf Erfolgskurs?

So rechnen gleich mehrere bekannte Großbanken mit einer Fortsetzung der Aufholjagd auch im neuen Jahr. Goldman Sachs, Morgan Stanley, Deutsche Bank, UBS und Merrill Lynch empfehlen die Novo Nordisk Aktie zum Kauf, ihre Studien beziffern das Kursziel jeweils im Bereich zwischen 345 Dänischen Kronen (Goldman Sachs) und 380 Dänischen Kronen (Merrill Lynch). Letztere hatten ihre Bewertung von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 330 auf 380 Kronen erhöht.

Experten der HSBC warnen hingegen vor einem Kursknick. Sie beließen ihre Einstufung zuletzt auf „Reduce“ und senkten das Kursziel von 210 auf 200 Dänische Kronen. Am Freitagvormittag wurden Anteilsscheine von Novo Nordisk zu einem Kurs von rund 337 Dänischen Kronen oder gut 45 Euro gehandelt.

Die Behandlung von Diabetes, die einen Großteil des Geschäfts der Dänen ausmacht, gilt als zukunftsträchtiges Geschäft angesichts steigender Lebenserwartung bei zugleich tendenziell ungesunder Ernährung, die in westlichen Industrienationen sowie Schwellenländern nach wie vor als großes Problem gilt.

2018-01-05 Novo Nordisk


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.