Novo Nordisk: Diabetes-Spezialist und Dividenden-Champion

Novo Nordisk RED – shutterstock_751954627

Der dänische Diabetes-Spezialist Novo Nordisk kauft regelmäßig eigene Aktien zurück und steigert stetig die Dividende. (Foto: Casimiro PT / shutterstock.com)

Mit dem Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé und dem US-amerikanischen Mischkonzern 3M habe ich Ihnen hier im Schlussgong in den vergangenen Tagen bereits zwei internationale Dividenden-Champions vorgestellt. Heute folgt mit dem Diabetes-Spezialisten Novo Nordisk aus Dänemark ein weiterer Top-Dividenden-Wert.

Wenn Sie schon länger an der Börse aktiv sind, wissen Sie es auch aus eigener Erfahrung: Auch Top-Unternehmen haben Durchhänger. Nicht immer, aber fast immer, sind das erstklassige Phasen für den Einstieg.

Jahrelang lief bei dem dänischen Pharma-Konzern Novo Nordisk alles wie am Schnürchen. Das Unternehmen konnte bis 2016 den Umsatz in den 10 Vorjahren um durchschnittlich 12,2% steigern und den Gewinn sogar um 19,5% verbessern.

Dann jedoch folgte die Ernüchterung. Das auf Insulinpräparate spezialisierte Unternehmen meldete vergleichsweise schwache Zahlen und kündigte an, zukünftig in Sachen Wachstum kleinere Brötchen backen zu müssen.

Die Folge: Nachdem die Novo-Nordisk-Aktie zuvor über viele Jahre steil nach oben geklettert war, folgte ein deutlicher Rücksetzer. Dieser Kursrückgang wurde zum Teil ausgebügelt, in den vergangenen Monaten pendelte der Kurs aber eher richtungslos seitwärts.

Günstige Gelegenheit

Damit bietet sich Ihnen nach wie vor eine günstige Einstiegschance. Novo Nordisk ist Weltmarktführer bei Insulinpräparaten (der Marktanteil liegt bei rund einem Drittel) und damit in einem Zukunftsmarkt erstklassig vertreten.

Die Zahl der Diabetes-Patienten nimmt seit Jahren spürbar zu und wird auch weiterhin stark wachsen. Gesundheitsexperten gehen davon aus, dass sich die Wohlstandskrankheit Diabetes auch weiterhin stark ausbreiten wird. So soll die Zahl der Diabetiker zwischen 2017 und 2040 um rund 50% auf 600 Mio. steigen. Bisher betreut Novo Nordisk rund 26 Mio. Patienten.

Im Geschäftsjahr 2018 steigerte Novo Nordisk den Umsatz in lokalen Währungen um 5% auf 111,8 Mrd. Kronen (circa 15,0 Mrd. Euro). Die operative Marge lag bei 42,5%. Der Nettogewinn kletterte um 1% auf 38,6 Mrd. Kronen (circa 5,2 Mrd. Euro). 2019 soll der Umsatz in lokalen Währungen um 2 bis 5% zulegen und der Betriebsgewinn um 2 bis 6%.

Regelmäßige Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufe

Novo Nordisk hat die Dividende in diesem Jahr zum 21. Mal in Serie angehoben. Die Hauptversammlung fand bereits am 21. März statt und die Ausschüttung erfolgte in dieser Woche. Nachdem im August des vergangenen Jahres bereits eine Zwischendividende von 3,00 Kronen je Aktie ausgeschüttet wurde, lag die Schlussdividende jetzt bei 5,15 Kronen.

Darüber hinaus plant das Unternehmen ein weiteres Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 15 Mrd. Kronen (circa 2 Mrd. Euro) und einer Laufzeit von 12 Monaten. Damit werden die Aktionäre von Novo Nordisk doppelt belohnt. Erstens durch stetig steigende Dividenden und zweitens durch Aktienrückkäufe.

Und auch heute am Ende ein Blick in die Vergangenheit, welche Renditen mit diesem Dividenden-Champion erreichbar waren: Anleger, die vor 10 Jahren Novo-Nordisk-Aktien gekauft haben, kommen aktuell bereits auf eine Dividenden-Rendite von über 15%. Wenn Sie vor 20 Jahren gekauft haben, liegt Ihre Dividenden-Rendite aktuell sogar schon bei über 60%! Langfristig lohnt sich daher der Aktien-Kauf.

Novo Nordisk RED – shutterstock_751954627

Novo Nordisk: Aufwärtstrend geht weiterNach dem Anstieg auf neue Hochs geht der Aufwärtstrend bei Novo Nordisk in die nächste Runde. Der Pharmatitel bleibt aussichtsreich. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz