Nur wenn Sie investiert sind, erzielen Sie Gewinne

optionen

„Kaufen - nicht hinschauen - über Gewinne freuen“, eine Empfehlung von unserem Börsenexperte Rainer Heißmann. (Foto: eyeofpaul/AdobeStock)

Banal, die Überschrift. Wenn Sie nicht investiert sind, haben Sie natürlich keine Chance, Gewinne zu erzielen. Ich will damit aber sagen, Sie sollten kaufen und abwarten. Denn den punktgenauen Kauf, um danach sofort Gewinne zu erzielen, den gibt es nicht beziehungsweise nur mit Glück.

Oft erlebe ich, dass sich ein gut begründeter Trade schleppend entwickelt, dann aber so dynamisch durchstartet, dass ein nachträglicher Einstieg kaum möglich ist.

Aktueller Gewinn von +100% bestätigt Aussage

Ende letzter Woche konnten die Leser des Optionen-Profi wieder einen Gewinn von glatt +100% realisieren. Der Trade unterstreicht meine Aussage.

Es ging langsam los. Der Kurs der gekauften Call-Optionen lief seitwärts. Geraume Zeit nach dem Kauf verbuchten die Call-Optionen sogar ein Minus. Aber dann:

Von 0 auf 100 innerhalb kurzer Zeit

Der Kauf der Call-Optionen erfolgte Ende September 2014 zu 4,50 US-$. Mitte Oktober wurden die Call-Optionen noch zu 4,25 US-$ gehandelt. Kein schlimmer Buchverlust, aber doch gut 5% unter Kaufkurs. Und dann ging es von 0% auf +100% innerhalb kurzer Zeit. Ende November konnten die Leser des Optionen-Profi den 100%-Ziel-Gewinn realisieren. Das sehen Sie hier im Chart der Call-Optionen:

100%-Ziel-Verkauf-Strategie mit nächsten Volltreffer

VFC_Chart_Calls_2014_12_02

Im September 2014 habe ich den Lesern des Optionen-Profi Call-Optionen auf die Aktien von V.F. Corp. empfohlen (VFC – Call – Jan.16 – 70 US-$). Der empfohlene Kaufpreis lag bei 4,50 US-$. Nach meiner 100%-Ziel-Verkauf-Strategie war der Verkauf mit +100% Gewinn, also zu 9,00 US-$, vorgesehen.

Die Calls entwickelten sich nur langsam, mehr noch, sie fielen sogar leicht ins Minus (lila markiert). Danach stieg der Kurs auf über 5 US-$ und fiel nochmals fast auf den Kaufkurs (gelb markiert).

Dann aber ging es los: Der Kurs stieg erneut über 5 US-$ und spurtete nahezu am Stück bis auf 9,00 US-$. Der angestrebte Gewinn von +100% wurde realisiert.

Nur wenn Sie investiert sind, erzielen Sie Gewinne

Der Kauf dieser Call-Optionen war über eine längere Zeit möglich, weil der Kurs geraume Zeit nach dem Kauf nochmals unter das empfohlene Kauflimit fiel. Wer in der Zeit aber nicht eingestiegen ist, hatte danach kaum eine Chance. Denn es ist schwer zu kaufen, wenn Sie sehen, dass der Kurs schon von 4,50 US-$ auf 5,50 US-$ oder sogar auf 6,50 US-$ bis 7,00 US-$ gestiegen ist. Gerade im Optionen-Handel gilt deshalb:

Sie „müssen“ kaufen und die Optionen danach liegenlassen. Bei guter vorhergegangener Analyse und Bewertung des Unternehmens, müssen Sie investiert sein, um sichere Gewinne zu erzielen.

Zum guten Schluss: Heute vor 123 Jahren, also am 02.12.1891, kam der bedeutende deutsche Maler und Grafiker Otto Dix zur Welt. Er hinterließ uns die Worte:

“Ich bin so ein Realist, wissen Sie, daß ich alles mit eignen Augen sehen muß.”

So, wie im Zitat, geht es mir auch an der Börse. Da bin ich so ein Realist, der alles mit eignen Augen sehen muss.

Ich bemühe mich, die „Dinge“ so weiterzugeben, dass Sie diese auch mit eignen Augen sehen können. In der Hoffnung, dass mir das gelingt, sende ich beste Grüße und wünsche Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.

P.S.: Otto Dix wusste, daß das daß an der Stelle, wo in seinem Zitat das daß steht, richtig mit daß geschrieben werden musste. Ich weiß, dass das dass an der Stelle dass geschrieben wird.

Dass das einfacher geworden ist, leuchtet mir nicht ein, obwohl das (hier hätte auch Otto DIX, das das das geschrieben) die Rechtschreibreform doch vorhatte. (Diese Wort-Irrungen und Wort-Verwirrungen muss ich jetzt sicher nicht mit dem von Otto Dix geschriebenen muß wiederholen …)

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

optionen

Von wegen Korrektur: So zocken die Kleinanleger auf die Rallye!Am Freitag ist Hexensabatt, also großer Verfall. Bis dahin können die Kurse noch ordentlich durcheinander geschüttelt werden! › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rainer Heißmann
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen. Mit Heißmanns Börsenkommentar bringt er wochentäglich die Börse auf den Punkt. Seine Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie jedem verständlich und nachvollziehbar werden.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rainer Heißmann. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz