Nutzen Sie Ihre historisch einmalige Chance auf große Aktiengewinne

Als versierter Investor kennen Sie den Unterschied zwischen deutschen Bundesanleihen und Aktien:

Bei den festverzinslichen Wertpapieren des Bundes erhalten Sie während der Laufzeit eine Verzinsung auf den Nennwert und die Garantie auf Rückzahlung zu 100% bei Fälligkeit.

Bei Aktien bekommen Sie eventuell eine Dividende. Ihr Gewinn liegt vornehmlich in der Kurssteigerung.

Ein bislang unvermuteter Unterschied zwischen Anleihen und Aktien

Seit Ende Juni kennen wir noch einen anderen gravierenden Unterschied, an den bis dahin wohl kaum jemand gedacht hat:

Die Kurse von Anleihen können nicht mehr weiter steigen – die Kurse von Aktien jedoch theoretisch unbegrenzt. Was steckt dahinter?

Nun: Der Kurs einer Anleihe wird bestimmt von dem Zinssatz, mit dem er ausgestattet ist und der restlichen Laufzeit bis zum Fälligkeits-Termin.

Durch den Kurs werden defakto Änderungen im Zinsgefüge ausgeglichen, die nach Auflegung (Emission) der Anleihe eintreten:

Steigt der Marktzins, sinkt der Kurs des festverzinslichen Wertpapiers und umgekehrt. Diesen Zusammenhang können Sie in der gleich folgenden Grafik nachvollziehen.

So hängt der Kurs einer Anleihe vom Marktzins ab

In diesem Chart habe ich die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen (=Marktzins) dem Bund-Future gegenüber gestellt.

Der Bund-Future ist bekanntlich ein Termin-Kontrakt, der sich auf eine fiktive Bundesanleihe bezieht, ausgestattet mit einem Zins von 6% und einer Laufzeit von 10 Jahren.

Wenn Sie so mögen, repräsentiert der Bund-Future also den Kurs einer „ewig“ laufenden 10-Jahres-Anleihe. Doch nun zur Grafik:

bund-future-versus-rendite-10-jaehrige-bundesanleihe_18-10-2016

Bund-Future versus Rendite 10-jährige Bundesanleihe

Historisches Novum: Negative Anleihe-Renditen

Falls Sie sich über die Unterbrechungen in der Darstellung der Rendite wundern: Seit dem BrExit-Votum gab es Phasen, in denen die Rendite negativ war; also unter 0% lag.

Eine negative Rendite kann meine Börsen-Software nicht darstellen, weil eine solche Möglichkeit nie für möglich gehalten wurde. Minus-Rendite bedeutet:

Sie bekamen in diesen Phasen beim Kauf einer Bundesanleihe keine Rendite, sondern müssen bei Fälligkeit sogar noch Geld drauflegen!

Und nun verstehen Sie auch, warum der Kurs des Bund-Futures (sprich: der Kurse einer Bundesanleihe) nicht mehr über das Niveau hinaus steigen kann, das im Juni und September erreicht wurde.

Anders ausgedrückt:

Ab hier und jetzt können die Kurse von Anleihen nur noch fallen!

Das sollten Sie wissen, wenn Sie Anleihen besitzen. Die Großinvestoren, also Vermögens-Verwaltungen, Versicherungen, Pensionsfonds usw., kennen das Problem schon lange.

Und sie sinnen nach einer Lösung für dieses Dilemma:

Neu oder wieder anzulegendes Kapital bringt keine oder höchstens eine Mini-Verzinsung (auf jeden Fall keine attraktive). Eine solche Perspektive ist ein „No-Go“ für die Großinvestoren.

Hinzu kommt:

Wenn der Marktzins steigt (aktuell: +0,05%), lösen sich die in den letzten Jahren erzielten Kursgewinne bei den Anleihen wieder in Luft auf (der Bund-Future sinkt im Kurs):

Dieser Zusammenhang ergibt sich ebenfalls aus der Grafik.

Ihre historisch einmalige Chance auf große Aktien-Gewinne

Also werden die Großinvestoren nicht umhin kommen, ihre Anleihe-Portfolios abzuspecken. Doch wohin mit dem Geld aus dem Verkauf?

Als Alternative kommen dann lediglich Aktien und Rohstoffe in Frage. Und die können – wie Sie wissen – theoretisch unbegrenzt im Kurs steigen.

Hier bietet sich Ihnen somit eine geradezu historisch einmalige Chance, mit Aktien in den kommenden Monaten und Jahren „richtig“ viel Geld zu verdienen.

18. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt