NXP: Chiphersteller profitiert von mehreren Megatrends

Der deutsche Leitindex DAX konnte heute kräftig zulegen und marschiert Richtung 10.300 Punkte. Für Rückenwind sorgten die Erholung des Ölpreises und die nachlassende Angst vor einer Zinserhöhung in den USA.

Nicht nur der deutsche Aktienmarkt hat spannende Unternehmen zu bieten, auch in den Niederlanden gibt es einige Börsenperlen. Der niederländische Chiphersteller NXP ist Marktführer bei energieeffizienten Hochleistungschips, die zum Beispiel in den neuen iPhones von Apple benötigt werden, um diese Smartphones auch für das kontaktlose Bezahlen in Geschäften nutzen zu können.

Da NXP ein wichtiger Zulieferer von Apple ist, läuft die NXP-Aktie an der Börse oft im Windschatten von Apple. Die Chips für das kontaktlose Bezahlen sind ein wichtiger Verkaufsschlager (und werden zukünftig auch noch wichtiger, da das Bargeld in der westlichen Welt immer weiter zurückgedrängt wird).

Aber NXP ist nach dem Zusammenschluss mit Freescale Semiconductor auch Marktführer bei den intelligenten Chips für die Automobilindustrie, im Bereich Microcontroller und bei Chips für Sicherheitslösungen – alles Bereiche mit guten Wachstumsaussichten.

NXP bietet Komplett-System für autonomes Fahren

Ganz neu: NXP hat als erster Anbieter ein Komplett-System für autonomes Fahren entwickelt. Dazu Kurt Sievers, NXP-Automobilvorstand und Geschäftsführer NXP Semiconductors Germany GmbH: “Wir freuen uns, dass wir als erster Hersteller überhaupt eine vollständige Plattform für autonome Fahrzeuge auf den Markt bringen konnten, was uns auch dank unserer führenden Marktposition in der Autoindustrie gelungen ist.“

Als Herzstück der Plattform bietet die sogenannte BlueBox, die derzeit bei vier der fünf führenden Autohersteller im Test ist, die technischen Voraussetzungen, damit Fahrzeughersteller und Zulieferer die hohen Standards mit Blick auf Sicherheit, Energieverbrauch und Rechenleistung erfüllen können.

BlueBox soll Autounfälle verhindern

NXP will mit seinen technologischen Lösungen im Bereich autonomes Fahren nicht nur dabei helfen, dass Sie demnächst hinterm Steuer Ihres Autos gefahrlos SMS oder E-Mails schreiben können und dass beispielsweise Stau-Situationen für Sie angenehmer werden. NXP will mit seiner BlueBox auch dabei helfen, dass es zukünftig weniger Autounfälle gibt.

Kurt Sievers dazu: „Seien wir ehrlich: Der Großteil der 1,3 Mio. tödlichen Unfälle weltweit sind auf Fehler des Fahrers zurückzuführen. Es ist eine Tatsache, dass nicht das Fahrzeug, sondern der Fahrer Fehler macht und am Unfall Schuld hat. Mit unserer Elektronik wird das Fahren sicher, denn wenn die Maschine im Fall des Falles übernimmt, macht sie einen besseren Job.“

Auch die jüngsten Zahlen sprechen für NXP

Im vergangenen Geschäftsjahr hat NXP den Umsatz um 8% auf 6,1 Mrd. US-Dollar gesteigert. Der operative Gewinn verbesserte sich deutlich überproportional um 19% auf 1,68 Mrd. US-Dollar.

Der Gewinn je Aktie legte um 18% auf 5,60 US-Dollar zu. Damit hat NXP erneut die Umsatz- und Gewinnschätzungen der Analysten geschlagen.

Aufgrund der guten Zahlen und der Tatsache, dass NXP gleich von mehreren Megatrends profitiert, bleibt die NXP-Aktie einen Blick wert.

7. Juni 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt