Pfeiffer Vacuum legt bärenstarke Zahlen vor

Der Gesamtmarkt befand sich zuletzt im Korrektur-Modus (der DAX tauchte heute kurz unter die 13.000-Punkte-Marke ab).

Die Aktie eines deutschen Technologie-Konzerns erreichte dagegen zuletzt neue Rekordkurse. Die Kombination aus sehr guten Zahlen und Übernahme-Phantasie hilft dabei.

Der im TecDax notierte Vacuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum hat vor wenigen Tagen bärenstarke Zahlen vorgelegt:

Die Pfeiffer-Vacuum-Aktie, die seit Jahresbeginn insges. schon um 80% zugelegt hat, reagierte darauf mit einem weiteren Freudensprung.

Bevor ich gleich auf die aktuellen Zahlen von Pfeiffer Vacuum eingehe, möchte ich mit Ihnen zusammen zunächst einen Blick in den Rückspiegel werfen:

Busch-Gruppe plant Übernahme von Pfeiffer Vacuum

Im Januar wurde bekannt, dass die familiengeführte Firma Busch ihren börsennotierten Konkurrenten Pfeiffer Vacuum, an dem man zuvor bereits signifikant beteiligt war, übernehmen will.

Die Busch-Gruppe, die wie Pfeiffer ihr Geld mit Vacuum-Technologie verdient, unterbreitete den Pfeiffer-Aktionären ein freiwilliges Übernahme-Angebot in Höhe von 96,20 € je Aktie.

Dieses Angebot lag gerade einmal 3,65% über dem Schlusskurs des vorherigen Handelstages.

Daher war es auch nicht allzu verwunderlich, dass der Vorstand von Pfeiffer das Angebot als nicht angemessen einstufte.

Daraufhin zog die Busch-Gruppe ihr Übernahme-Angebot zunächst zurück, um dann jedoch kurze Zeit später überraschend ein höheres Angebot vorzulegen.

Dieses lag bei 110 € je Pfeiffer-Aktie. Aber auch jenes Angebot reichte nicht für die Aktien-Mehrheit. Laut jüngster Mitteilung hält die Busch-Gruppe rund 36% der Pfeiffer-Anteile.

Ich halte es jedoch für gut möglich, dass Busch über die Börse den Pfeiffer-Anteil aufgestockt und somit auch für die gute Kurs-Entwicklung bei Pfeiffer gesorgt hat.

Die 9-Monats-Zahlen im Überblick

Kommen wir jetzt zu den bereits angesprochenen bärenstarken 9-Monats-Zahlen:

In den Monaten Januar bis September des laufenden Jahres steigerte Pfeiffer Vacuum den Umsatz um sehr gute 27,6% auf 430,5 Mio. €.

Der operative Gewinn (EBIT) legte überproportional zum Umsatz um 44,3% auf 60,8 Mio. € zu.

Der Netto-Gewinn kam um 44,0% auf 42,1 Mio. € voran und der Gewinn je Aktie um 44,3% auf 4,27 €.

Sehr erfreulich ist auch, dass der Auftrags-Eingang um 39,3% auf 476,3 Mio. € zulegen konnte und der Auftrags-Bestand somit bei starken 118,1 Mio. € oder 70,4% über dem Vorjahreswert liegt.

Damit ist weiteres Wachstum gesichert.

Pfeiffer-Vacuum-Chef Manfred Bender kommentierte die Geschäfts-Entwicklung in den ersten 9 Monaten des Jahres 2017 wie folgt:

„Wir freuen uns über eine außerordentlich starke Geschäfts-Entwicklung.“

Nach Unternehmens-Angaben ist für das starke Wachstum neben dem stetig anziehenden Halbleitermarkt auch die Solar-Industrie verantwortlich.

Insbesondere chinesische, aber auch europäische Kunden bestellten Produkte für diese Einsatzbereiche, teilte der Konzern im Rahmen der Zahlenvorlage mit.

Fazit und Ausblick

Die operative Geschäfts-Entwicklung war bei Pfeiffer zuletzt sehr stark.

Und es besteht nach wie vor eine Chance auf eine Mehrheits-Übernahme durch die Busch-Gruppe (wäre mit einer Übernahme-Prämie für die Pfeiffer-Aktionäre verbunden).

Daher ist die Pfeiffer-Vacuum-Aktie nach der jüngsten Kursrally aus meiner Sicht aktuell eine solide Halteposition mit Aussicht auf noch mehr Gewinn.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


13. November 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt