Pharma-Branche: Valeant mit Premium-Zahlen und Rekord-Übernahme

Sie kennen es mittlerweile: Milliarden-Übernahme in der Pharma-Branche! Diesmal ist es wieder einmal ein Deal jenseits der 10 Mrd. Dollar Grenze. Heute ist wieder ein klassischer Merger Monday, dem Wochentag, an dem in 2014 etliche große Deals bekannt wurden.

Wenn Sie den Übernahme-Sensor in der Vorwoche gelesen haben, dann kennen Sie die Spieler. Valeant und Salix. Wie erwartet hat der kanadische Pharma-Konzern Valeant ein Angebot für Salix abgegeben. Inklusive Schulden liegt das Übernahme-Volumen bei 14,5 Mrd. Dollar.

Gerüchteküche: Valeant nicht alleiniger Interessent

Es könnte allerdings sein, dass es dabei nicht bleibt. Früheren Berichten zufolge soll Salix nicht nur bei Valeant auf dem Zettel gestanden haben.

Die Liste potenzieller Bieter ist lang. Am heißesten als Gegenbieter von Valeant gehandelt wird der britische Pharma-Konzern Shire. Insidern zufolge soll das Unternehmen eine Übernahme ausgelotet haben.

Analysten berichten, dass Shire eine höhere Cash-Offerte stemmen und rechtfertigen könnte. Der Preis sei noch nicht so hoch, als dass eine Gegenofferte ausgeschlossen werden könne, vorausgesetzt bei der Zulassung eines bestimmten Medikaments verläuft alles planmäßig.

Übernahme-Chance zu stark eingepreist: Aktie nach Deal-Ankündigung unter Druck

An der Börse reagiert die Aktie auf die Übernahme-Ankündigung mit leichten Kursverlusten. In einem leicht schwächeren New Yorker Handel verbilligt sich die Salix-Aktie um 1,2%. Es muss aber festgehalten werden, dass die Aktie seit Anfang November hoch läuft (rund 75%).

Der Markt hat fest mit einer Offerte gerechnet und viele Schätzungen lagen zwischen 155 und 170 Dollar. Das jetzige Minus zeigt Ihnen, dass nicht wenige mit einem höheren Übernahme-Preis gerechnet haben.

Salix-Aktie: Geringes Risiko, Preis noch nicht am oberen Ende der Fahnenstange

Doch auch wenn jetzt einige Investoren über den Preis enttäuscht sind: Es ist noch nicht sicher, ob der Deal zu den derzeitigen Bedingungen stattfindet.

Zwar sind sich Bieter und Übernahme-Kandidat einig und das Salix-Management empfiehlt die Angebots-Annahme, doch wenn Shire seinen Hut in den Ring wirft, steigt der Preis höher.

Die Aktie notiert aktuell 2 Dollar unter dem Angebotspreis. Dies zeigt, dass der Markt nicht mit einem Bieterkampf rechnet. Doch das bedeutet auch: Eine Investition ist nicht mit großen Risiken verbunden. Die 158 Dollar je Aktie sind ziemlich sicher und die Chance auf eine höhere Gegenofferte zumindest nicht ausgeschlossen.

Valeant-Aktionäre im Party-Modus: Erstklassige Zahlen, günstiger Zukauf mit hohem Potenzial

Normalerweise gewinnt bei Übernahmen die Aktie des Übernahme-Kandidaten und die des Bieters gerät unter Druck. In diesem Fall ist es genau umgekehrt – was auch damit zusammen hängt, dass alle eine Salix-Übernahme erwarteten.

Wie oben geschrieben, haben etliche dabei sogar mit einem höheren Preis gerechnet. Wenn der Preis dann niedrig ausfällt, freut sich nicht nur der Bieter, sondern auch die Aktionäre des Bieters.

Die Valeant-Aktie haussiert heute und steigt um 13,4%. Valeant ist eigentlich für kleinere gute Deals bekannt. In diesem Fall sind die Aktionäre aber auch von der größten Übernahme der Firmengeschichte voll überzeugt.

Für Freude sorgt insbesondere die Einsparungsankündigung von 500 Mio. Dollar pro Jahr und das Potenzial eines Reizdarm-Medikaments.

Valeant-Chef Michael Pearson spricht von einer „idealen Ergänzung“ für das Portfolio des Pharma-Unternehmens. Die Verhandlungen hätten nur 3,5 Wochen gedauert. Übernahme-Chancen wie diese kann man nicht planen, müssen aber genutzt werden.

Der Deal ist offensichtlich sehr gut für Valeant und kommt gleichzeitig mit der Bekanntgabe von Geschäftszahlen, welche die Analysten-Erwartungen pulverisierten. Ein guter Tag für Valeant-Aktionäre.

23. Februar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt