Physisches Gold: So kaufen Sie besonders günstig ein

Gold ist aktuell günstig. Doch die Preise bei physischen Anlagen wie Barren oder Münzen variieren stark. Lesen Sie hier, wo Gold besonders günstig ist. (Foto: Billion Photos / Shutterstock.com)

Das Interesse am Gold ist wieder da.

Das gilt nicht nur für die Großinvestoren, die den Preis jetzt auf ein neues 3-Monats-Hoch hinauftreiben.

Nein, es gilt auch für private Investoren, beispielsweise in den vereinigten Staaten.

Aktuelle Zahlen zum Goldverkauf in den USA

Dort sind die Münzverkäufe im Januar durch die Decke gegangen. Stellen Sie sich vor: Im Vergleich zum Vorjahr gelang bei den US-Goldmünzen „American Eagle“ eine Verkaufs-Steigerung um 53,1%.

Aktuell erreicht damit der Goldverkauf in Münzenform in den Vereinigten Staaten das höchste Niveau seit September 2015.

Sehr wichtig für die US Mint ist auch der Verkauf von Silbermünzen. Hier erreichte der „American Eagle“ im Januar sogar das höchste Niveau seit Januar 2013. Mit knapp 8% fiel der Zuwachs hier jedoch deutlich geringer aus.

An diesen Zahlen sehen Sie aber ganz deutlich das weiterhin extrem hohe Interesse von Investoren an physischem Gold. Hier gibt es für Sie 2 Möglichkeiten in den Sektor einzusteigen:

Das eine sind eben jene Goldmünzen wie die auch bei uns in Deutschland beliebte „American Eagle“-Münze, das andere sind Barren.

Die Stückelungen sind sicherlich bei den Barren variantenreicher. Hier reicht das Angebot von 1g bis zu 1kg, mit zahlreichen Stückelungen dazwischen.

DAX, Gold, Euro und Hurrikan Irma – alle geben GasSeit Mitte Juni sind die DAX-Kurse gefallen: Von knapp 13.000 Punkten ging er bergab bis unter 11.900. Diese Auswirkungen hat Hurrikan Irma: › mehr lesen

Der große Vorteil für Sie als Investor: Die Preisaufschläge zum offiziellen Marktpreis fallen bei Paaren i. d. R. deutlich geringer aus als bei Münzen.

Bei 100g-Goldbarren beträgt der Aufschlag nur 0,6%

Jetzt habe ich ein ganz aktuelles Beispiel für Sie recherchiert. Kaufen Sie derzeit einen 100g-Goldbarren eines gängigen Herstellers wie Degussa, dann zahlen Sie dafür rund 3.340 €.

Dies entspricht nur einem Aufschlag von gerade einmal 0,6% zum aktuellen Marktpreis des Goldes. Der liegt derzeit für eine Unze Gold bei 1.031 €.

Kaufen Sie jedoch eine „American Eagle“ Münze, müssen Sie für eine Unze derzeit 1.068 € auf den Tisch blättern. Hier liegt der Aufschlag schon somit schon bei fast 3,6%.

Münzen oder Barren

Wenn es Ihnen also als Investor tatsächlich nur um das Gold als Absicherung geht, sollten Sie Barren bevorzugen.

Wenn Sie allerdings auch auf die Schönheit des Edelmetalls setzen, dann sollten Sie Münzen bevorzugen und eben auch diesen kleinen Preisaufschlag in Kauf nehmen. Allerdings rate ich Ihnen hier zu gängigen Münz-Editionen.

Wenn Sie in den Sammlerbereich einsteigen wollen, bei dem bestimmte limitierte Editionen zu höheren Preisen gehandelt werden, verlassen Sie den Bereich der normalen Geldanlage.

So etwas kann funktionieren, muss es aber nicht. Daher ist es schon jetzt möglich, einen zu hohen Einstiegspreis zu bezahlen, den Sie dann im späteren Verlauf nicht mehr zurückbekommen.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt