Präsident Trump kommt… das sind die großen Gewinner

Jetzt ist es tatsächlich passiert:

Donald Trump hat völlig überraschend die Wahl zum US-Präsidenten gewonnen. Er wird am 20. Januar 2017 als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt werden.

Mit dem heutigen Tag wird wohl auch die politisch Karriere von Hillary Clinton enden – aber das Thema spielt jetzt keine Rolle.

Viel wichtiger sind die Folgen dieses Ereignisses für die Finanzmärkte. Und wie kaum anders zu erwarten, sind die Folgen direkt sehr heftig ausgefallen.

Schon in den frühen Morgen-Stunden, als sich so langsam ein Wahlsieg von Donald Trump andeutete, reagierten die Märkte heftig:

In Tokio rauschten die Kurse um annähernd 5% in den Keller. Gleichzeitig verlor der US-Dollar massiv an Wert.

Edelmetalle sind heute der große Gewinner an den Märkten

Wie nicht anders zu erwarten, gibt es bei dem aktuell auftretenden Szenario auch große Gewinner. Dazu zählen zum einen die Edelmetalle.

Die Reaktion ist einfach nachvollziehbar. Trump steht für Unsicherheit und Gold für Sicherheit. Daher ist die Reaktion jetzt ganz normal, dass Edelmetalle wie Gold und Silber im Preis klar zulegen.

Es ist eben jetzt völlig unklar, welche Maßnahmen der neue US Präsident tatsächlich umsetzen wird. Es fehlen immer noch klare Eckpunkte seines Programms und v. a. noch jegliche Hinweise auf das Personal.

In seiner Dankesrede wies er zwar daraufhin, dass er die Städte in den USA wieder aufbauen werde und die Infrastruktur auf den neuesten Stand bringen möchte, doch wie das genau geschehen soll, ist noch völlig unklar.

Insofern haben wir jetzt eine unsichere Phase vor uns. Und genau das könnte auch weiterhin die Edelmetall-Preise – und dann auch die Minen-Aktien – weiter antreiben.

Allerdings zeigt die Entwicklung am heutigen Tag auch direkt etwas deutlich auf: Die massive Panik schwächt sich schnell wieder ab.

Frühe Panik lässt schnell wieder nach

Das zeigt sich zum einen bei den Goldaktien, die nach den massiven Zuwächsen gleich zu Handels-Beginn schon am Vormittag wieder etwas nach nachgaben.

So schoss die Aktie von Barrick Gold, dem größten Goldproduzenten der Welt, gleich zu Beginn um 7% nach oben. Nach wenigen Handels-Stunden liegt das Plus nur noch bei knapp 4%.

Ähnlich war die Entwicklung beim Gold von einem Plus von deutlich über 3%, wo zwischenzeitlich aber schon wieder die Marke von 1.300 $ nach unten durchbrochen wurde.

In den nächsten Tagen und Wochen wird sicherlich noch sehr viel spekuliert werden, was dieses Ereignis bedeutet.

Aber eines ist klar: Auch ein Präsident Donald Trump wird die Welt nicht auf den Kopf stellen können. Was ihm vielmehr zuzutrauen ist: Er wird die Welt vor den Kopf stoßen.

9. November 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt