REITs und Immobilienaktien: Positive Zwischenbilanz, gute Aussichten

Die erfreuliche Zwischenbilanz für Immobilienaktien und REITs: Alle Positionen liegen zweistellig im Plus.

Mit breit streuenden Japan- und Kontinentaleuropa-Zertifikaten und dem REIT-Kandidaten Deutsche EuroShop haben wir eine gute Basis gelegt. Sie können das Musterdepot jetzt durch 2 weitere Positionen global abrunden.

Mit dem einen Zertifikat decken Sie die REITs in Asien ab, mit dem anderen Zertifikat können Sie sich am Aufschwung der osteuropäischen Immobilien beteiligen.

Hier die Übersicht der bisherigen Empfehlungen:

Name WKN Kurs bei Empfehlung Aktueller Kurs Performance GPR Continental Europe TR Index UB1CT1 123,94 € 139,08 € +12,22% ABN Topix REIT Index ABN4GS 15,60 € 18,50 € +18,59% Deutsche EuroShop AG 748020 45,00 € 53,30 € +22,89%*

*inklusive 2,00 € Dividende, die im Sommer 2006 steuerfrei (!) ausgeschüttet wurde.

REITs: Osteuropäische und asiatische Immobilienmärkte aussichtsreich

Mit dem Zertifikat auf den „Eastern Europe Index“ (WKN: ABN3X8) investieren Sie in 20 börsennotierte Immobiliengesellschaften und REITs, die ihr Geld schwerpunktmäßig in Osteuropa verdienen.

Stark vertreten sind Immobiliengesellschaften aus Österreich, die sich schon früh auf die Immobilienmärkte der östlichen Nachbarländer konzentriert haben. Indexschwergewicht ist die Aktie Meinl European Land.

Mit diesem Zertifikat können Sie durchschnittlich jährliche Renditen von 8 bis 12% verdienen.

Das Zertifikat „Asia REITs“ (WKN: UB9ASH) deckt 20 asiatische REITs aus den Ländern Japan, Hongkong und Singapur ab. Das ist aber nur der Zwischenstand.

Wenn mehr asiatische Länder REITs einführen – und der Trend geht in diese Richtung – wird der Zertifikate-Emittent, die Schweizer Bank UBS, auch diese Länder mit berücksichtigen.

Da der asiatische Immobilienmarkt noch dynamischer ist (mehr Chancen, mehr Risiken), können Sie hier sogar mit jährlichen Renditen von 10 bis 15% rechnen.

KpG-Anlagekonzept* REIT-Immobilien Auswahl siehe Musterdepot mittel- bis langfristige Anlage Basis-Investment für Vermögens-Zuwachs * siehe K50/008 oder ab Seite K51/001

Mit dem neuen Musterdepot sind Sie weltweit gut positioniert. Den amerikanischen Immobilienmarkt werde ich auch 2007 nicht mit einer Empfehlung abdecken.

Der US-Markt ist zu anfällig für eine Preiskorrektur. Kommt es zu einer Marktbereinigung, ist ein Einstieg Ende 2007/Anfang 2008 auf einem deutlich ermäßigten Preisniveau eine denkbare Option.

Mehr zum Thema: REITs: Die Erfolgsgeschichte

Das neue Immobilien-Musterdepot

Name WKN Schwerpunkt Kurs Depot-Anteil GPR Cont.Europe TR Index UB1CT1 Immob.-aktien Kontinentaleuropa 139,08 € 40% ABN Topix REIT Index ABN4GS REITs Japan 18,50 € 20% Deutsche EuroShop AG 748020 Shoppingcenter,Dt.REIT-Kandidat 53,30 € 10% Eastern Europe Index ABN3X8 Immob.-aktien und REITs Osteuropa 12,36 € 15% Asia REITs Top 20 Index UB9ASH REITs Asien 141,41 € 15%

5 Gründe für die Aufnahme von REITs in Ihr Wertpapier-Depot

  • REITs entwickeln sich im Allgemeinen unabhängig von den Aktien- und Rentenmärkten (geringe Korrelation).
  • Die Beimischung von REITs erhöht Ihre Rendite-Aussichten und reduziert gleichzeitig Ihr Risiko (niedrigere Volatilität).
  • REITs können börsentäglich gehandelt werden und sind liquider als offene und geschlossene Immobilienfonds.
  • Durch die Bilanzvorschriften und die tägliche Marktbewertung (Kurs an der Börse) ist eine größere Transparenz gegeben.
  • Mit der Einführung von REITs in Deutschland steht der heimische Immobilienmarkt vor einer Belebung und höheren Bewertung.

Ein „Geldanlage-Berater“-Beitrag von Rolf Morrien. Rolf Morrien ist Chefredakteur des Börsendienstes „Der Depot-Optimierer“ und der „GBT-Eil-Mitteilungen“.

13. Oktober 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt