Rendite-Bringer aus Korea

Samsung ist ein Technologie-Gigant. Smartphones und Tablets aber auch Fernseher und andere Unterhaltungselektronik liefert der koreanische Konzern. Insbesondere der Smartphone-Boom hat Samsung einen großen Namen beschert. Es geht nun darum, ob der Riesen-Konzern auch Anlegern eine Menge bieten kann.

Samsung Electronics Co. Ltd. ist der bedeutendste Produzent von Speicher-Chips und LCD-Fernsehern weltweit und der größte südkoreanische Elektronikartikel-Hersteller.

Das Unternehmen produziert DVD-Spiele, Fernsehapparate, Videorekorder, Digitalkameras, Festplatten, PC-Monitore, Drucker und RAM-Speicherchips. Schwerpunkt sind mittlerweile Smartphones und zunehmend auch Tablets.

Kopf-an-Kopf-Rennen mit Apple

Samsung hatte ein schwaches Geschäftsjahr. Der Umsatz sank um 9,8%, und der Gewinn ging sogar um fast ein Viertel zurück. Die hohen Wachstumsraten der Vergangenheit können nicht mehr erzielt werden. Besonders der Smartphone-Markt weist erste Sättigungseffekte auf.

Jetzt beginnt der heiße Kampf um die wichtigen Marktanteile. Dabei musste Samsung zuletzt eine Schlappe gegen seinen stärksten Konkurrenten Apple hinnehmen. Trotz der deutlich größeren Produktpalette verkaufte Samsung im Schlussquartal erstmals weniger Smartphones als Apple.

Die Amerikaner verkauften weltweit 74,8 Mio iPhones. Samsung kam nur auf 73 Mio Stück. Wobei die Südkoreaner nicht nur im Premiumsegment von Apple, sondern vor allem auch bei den billigeren Handys massiv von chinesischen Anbietern wie Xaomi, Huawei oder Lenovo bedrängt wurden.

Samsung hat inzwischen aber eine Großoffensive gestartet und setzt dabei auf futuristische Designs.

Modellreihe S6 soll Erfolg bringen

Das neue Galaxy S6 Edge hat abgerundete Ecken und soll damit neue Kunden anlocken.

Das Design hat in der Fachpresse auf jeden Fall für Schlagzeilen gesorgt, denn zuvor hat Samsung kaum optische Veränderungen bei seiner Premium-Galaxy-Reihe vorgenommen.

Für Stammkunden wurde auch eine Smartphone-Version mit den gewöhnlichen Ecken auf den Markt gebracht. Samsung vertraut auf den Erfolg der neuen S6-Reihe und ist zuversichtlich, dass die Niederlage gegen Apple die letzte gewesen sein wird.

Auf Sicht von 6 bis 12 Monaten erwarten wir eine überdurchschnittliche Kursentwicklung. Positiv stimmt uns vor allem die solide Marktmacht von Samsung. Auch das breite Produktportfolio spricht dafür, dass der Konzern für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet ist.

Samsung ist gut positioniert

Zwar ging der Gewinn zuletzt zurück, doch scheint dies in den Kursen bereits eingepreist. Da Samsung zudem immerhin eine Dividendenrendite von 1,1 % bietet, ist die Aktie durchaus interessant. Wer auf Unterhaltungselektronik setzen will, kommt um Samsung kaum herum – weder im Wohnzimmer noch an der Börse.

25. Juni 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt