Rohstoffe sind Krisenschutz

Wie schon erwähnt, fand am vergangenen Wochenende die INVEST 2017 in Stuttgart statt. Dieser Branchen-Treff ist extrem wichtig in Deutschland – auch für Sie als interessierte Rohstoff-Anleger.

Doch ich weiß auch, dass nicht jeder von Ihnen zur Messe kommen konnte. Daher habe ich an dieser Stelle etwas Besonderes für Sie:

Mein Kollege Oliver Groß hat auf der Messe einen wichtigen Vortrag zu seiner Einschätzung des weiteren Potenzials der Rohstoffmärkte gegeben.

Dabei standen v. a . 2 Aspekte ganz klar im Fokus:

  • die wieder ansteigende Inflation
  • und der massive langfristige Kaufkraft-Verlust der aktuell im Umlauf befindlichen Papierwährungen.

Hier kann ich nur sagen: Diese beiden Faktoren sind ganz entscheidend für das weitere Potenzial der Rohstoffmärkte.

Doch lesen Sie selbst, was mein Kollege Oliver Groß dazu sagt:

Gold als Absicherung gegen Kaufkraft-Verlust

„Hauptthema in meinem Vortrag auf der INVEST war die Auswirkung von einer steigenden Inflation auf den Rohstoffmarkt.

Zunächst müssen Sie sich vor Augen führen, wie stark die Kaufkraft Ihres (ungedeckten) Papier-Gelds über die Zeit verliert.

Dabei zeigt erst die langfristige Betrachtung, wie dramatische die Kaufkraft des US-Dollars seit 1870 eingebrochen ist.

Für diesen extrem llangen Zeitraum kann ich eine Sache für Sie feststellen: Die Kaufkraft des US-Dollars befindet sich in einem extrem starken, nachhaltigen Abwärtstrend.

Konkret hat der US-Dollar während der letzten 100 Jahre mehr als 95% (!) seiner Kaufkraft verloren – das ist ein extremer Verlust!

Gegen solche enormen Kaufkraft-Verluste müssen Sie sich definitiv bewusst absichern!

Gold ist hier ohne Frage eine sehr gute Wahl.

Rohstoffe: Top-Performance in inflationären Zeiten

Im Hinblick auf die starken Kaufkraft-Verluste der Papier-Geldwährungen (Dollar, Euro, usw.) im Gesamtbild und der steigenden Inflation ist Folgendes für Sie von großer Bedeutung:

dass Sie in Ihrem Depot auf Anlageklassen setzen, die von einer steigenden Inflation bzw. Phasen mit höherer Geld-Entwertung profitieren.

Große Profiteure von inflationären Phasen sind mittel- bis langfristig ganz klar die Rohstoffe und Gold. In steigenden Inflations-Phasen schneidet diese Anlageklasse besonders gut ab.

So gehören eben nur Gold und Rohstoffe allgemein zu den Anlageklassen mit positiven Wertentwicklungen in Zeiten steigender Inflation.“

Ein kleiner Ausblick

So weit einige wichtige Punkte aus der Präsentation von Oliver Groß auf der INVEST in Stuttgart in diesem Jahr.

Da ganz aktuell mit einer Fortsetzung der wieder höheren Inflation zu rechnen ist, bleibt Oliver Groß auch optimistisch für die weitere Entwicklung der Rohstoffe.

13. April 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt