Sartorius: Aufwärtstrend vor der Fortsetzung

Am Dienstag habe ich Ihnen erläutert, wie Sie mit Hilfe der Performance-Analyse Aktien finden, die sich in einem besonders stetigen langfristigen Aufwärtstrend bewegen.

Interessant ist der Einstieg in solche Wachstumswerte v. a. dann, wenn der übergeordnete Trend nach einer längeren Konsolidierung wieder aufgenommen wird.

Gestern habe ich Ihnen bereits die Nike-Aktie als aussichtsreichen Kandidaten vorgestellt.

Heute folgt ein deutscher Titel, der sich in einer ganz ähnlichen Ausgangs-Situation befindet: Sartorius.

Sartorius: Erfolgreich in Nischenmärkten

Falls Sie Sartorius nicht kennen, möchte ich Ihnen das Unternehmen zunächst kurz vorstellen. Die Göttinger Firma ist in der Biotechnologie und der Mechatronik tätig.

Im Segment Biotechnologie stellt Sartorius Einweg-Produkte und -systeme für die Produktion von Therapeutika her und ist bei sterilen Einweg-Beuteln sogar Weltmarktführer.

Im Bereich Mechatronik bietet Sartorius Messgeräte für Labore und die Industrie an.

Dank seiner starken Position in aussichtsreichen Nischenmärkten ist der im TecDAX gelistete Konzern seit Jahren auf Wachstumskurs.

Und ein Ende dieser Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht; das unterstreichen die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn

Im vergangenen Jahr steigerte der Labor-Ausrüster den Umsatz um rund 17% auf 1,3 Mrd. €.

Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Ab­schreibungen (EBITDA) legte über­pro­portional zu und wuchs um 24% auf 325,4 Mio. €.

Unter dem Strich ver­diente Sartorius 107,4 Mio. € – und damit ebenfalls 24% mehr als 1 Jahr zuvor.

Von der positiven Geschäfts-Entwicklung profitieren die Aktionäre in Form einer weiteren Dividenden-Erhöhung:

Die Ausschüttung für die im TecDAX gelisteten Vorzugs­ak­tien wird um 21% auf 46 Cents je Ak­tie angehoben. Damit steigt die Dividende bereits im 7. Jahr in Serie.

Weiteres Wachstum in Sicht

Für dieses Jahr rechnet Vorstands-Chef Joachim Kreuzburg mit einer Fortsetzung des dynamischen Wachstums:

So soll der Umsatz um 8 – 12% vorankommen. Die operative Gewinnmarge soll von 25,0% im Vorjahr erneut aus­geweitet werden und um etwa 0,5% steigen.

Nach der Zahlen-Vorlage Anfang Februar geriet die Sartorius-Aktie dennoch zunächst unter Druck, hat inzwischen aber nach oben gedreht und die Weichen für eine Wiederaufnahme des langfristigen Aufwärtstrends gestellt.

Aufwärtstrend geht in die nächste Runde

Mit einem Kursgewinn von 579% innerhalb eines Jahrzehnts (21% pro Jahr) ist Sartorius eine der erfolgreichsten Aktien, die der deutsche Kurszettel zu bieten hat.

Und alles spricht dafür, dass der imposante Aufwärtstrend jetzt in die nächste Runde geht.

sartorius

Nach der Konsolidierung hat die Aktie die vom Allzeithoch ausgehende mittelfristige Abwärts-Trendlinie überwunden und sich wieder über der 200-Tage-Linie etabliert.

Gestern sorgte eine positive Analysten-Einschätzung dafür, dass auch das Zwischenhoch von Anfang Januar bei gut 73 € dynamisch übersprungen wurde.

Einem baldigen Angriff auf das Allzeithoch bei knapp 81 € steht damit nichts mehr im Wege. Wird auch diese Hürde genommen, erwarte ich auf mittlere Sicht 3-stellige Notierungen.

9. März 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt