Schnellentschlossene räumen mit Tesco noch 4,25% ab

Taschenrechner Stift Kurse – shutterstock_84247642 Zadorozhnyi Viktor

Bei der britischen Supermarktkette Tesco ist noch ein Zahltag angesagt (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Anfang August hatte ich Ihnen an dieser Stelle die Immofinanz ans Herz gelegt, mit der Sie noch in diesem Jahr eine ordentliche Dividende einstreichen können.

Jetzt ist es soweit und für schnell entschlossene Dividendenjäger habe ich auch noch was im Gepäck.

Bei Immofinanz ist Zahltag

Die Hauptversammlung hat am 02. Oktober für das Geschäftsjahr 2012/13 eine Dividende von 15 Cent je Aktie beschlossen. Der Dividendenabschlag erfolgte am 4. Oktober, Zahltag ist der 11. Oktober 2013.

Buffett geht bei Tesco einkaufen

Es ist kein Geheimnis, dass Buffett kein Fan europäischer Aktien ist. Doch der Starinvestor hat ganz offensichtlich attraktive und gewinnbringende Chancen auf dem alten Kontinent entdeckt.

Eine davon ist Großbritanniens größte Supermarktkette – Tesco. Hier ist Warren Buffett sogar schon seit 2006 mit einem Anteil von gut 5% Aktionär. Ausgerechnet in diesem wettbewerbsintensiven Geschäft hofft Buffett auf nachhaltige Erträge?

Schwacher Heimatmarkt

Tesco schwächelt vor allem auf dem Heimatmarkt. In diesem Punkt erweist es sich als nachteilig, dass zwei Drittel der Erlöse immer noch auf dem Heimatmarkt erzielt werden.

Genau dort bleiben aber die Taschen der Verbraucher wegen der anhaltenden Wirtschaftsflaute zugeknöpft. Hohe Benzin- und Lebensmittelpreise verhageln den Briten die Shoppinglaune.

Gespart wird später

Für den Konzernchef kam Sparen nicht in Frage. Um die Kunden wieder stärker in die Geschäfte zu locken, wurden die Läden renoviert, in Service investiert und der Anteil an Eigenmarken ausgebaut.

Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

Amazon zeigt, wovon Tesco nur träumen kannAm Unterschied von Amazon und Tesco erkennt man den Unterschied von erfolgreichem Online-Handel zum konventionellen Handel. › mehr lesen

Mit mehr Personal, renovierten Geschäften und günstigen Preisen will Tesco wieder in die Spur kommen.

Zudem setzt der Konzern auf die stark wachsenden Schwellenländern. Mit dieser Strategie will Großbritanniens größte Supermarktkette langfristig die Rendite steigern und nimmt dafür vorübergehend niedrigere Margen in Kauf.

Weniger Gewinn, aber gleiche Dividende

Das Programm zur Belebung des einst unangefochtenen britischen Einzelhändlers Tesco zeigt bislang wenig Wirkung. Im 2. Quartal kletterte der Umsatz zwar um 2% auf 35,6 Mrd. Pfund, doch der Vorsteuergewinn fiel um 7,4% auf 1,46 Mrd. Pfund.

Dennoch wird Tesco ihren Aktionären eine im Vergleich zum Vorjahr unveränderte Zwischendividende in Höhe von 4,63 Pence je Aktie ausbezahlen. Tesco zahlt die Jahresdividende traditionell in 2 Tranchen aus.

Insgesamt lag die Dividende im letzten Jahr bei 14,76 Pence. Beim derzeitigen Aktienkurs entspricht dies einer Dividendenrendite von 4,25%. Die Zwischendividende wird am 20. Dezember 2013 ausbezahlt (Record Date: 11. Oktober 2013).

Unternehmensprofil

Tesco ist die größte Handelskette in Großbritannien und hinter Walmart und Carrefour die drittgrößte weltweit. Die Aktivitäten reichen zurück bis ins Jahr 1919. Tesco betreibt derzeit 6.760 Supermärkte in 14 Ländern Europas und Asien.

Zum Kerngeschäft gehört der Verkauf von Lebensmitteln und Haushaltswaren. Der Konzern hat die Produktpalette aber ständig erweitert, so gibt es heute von Entertainment, Kleidung, Kraftstoffen über Telekommunikationsdienstleistungen bis hin zu Finanzierungsangeboten ein sehr breit aufgestelltes Angebot.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Cheshunt und beschäftigt insgesamt rund 520.000 Mitarbeiter.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.