Schuldenfreie Unternehmen aus Deutschland: Syzygy

Die Bullen und Bären kämpfen weiterhin um die 12.000-Punkte-Marke. Gestern übersprang der deutsche Leitindex die runde Marke, heute sackte der DAX wieder auf 11.865 Punkte ab.

Einen klaren Punktsieger gibt es wahrscheinlich erst im April und Mai, wenn die ersten Unternehmen berichten, wie sie in das neue Geschäftsjahr gestartet sind.

Die schwachen Börsentage sind allerdings für clevere Anleger keine „tote“ Zeit. Genau in solchen Phasen können Lücken im Depot gefüllt werden. Besonders interessant sind Unternehmen, die über eine Top-Bilanz verfügen und attraktive Dividenden ausschütten.

In den vergangenen Wochen habe ich Ihnen hier im „Schlussgong“ mit Fielmann, Fuchs Petrolub und der Cenit AG bereits einige schuldenfreie Unternehmen vorgestellt.

Heute möchte ich Ihnen mit der Werbe- und Digitalagentur Syzygy ein weiteres schuldenfreies Top-Unternehmen aus Deutschland vorstellen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1995 gegründet und ist in Bad Homburg ansässig.

Sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Syzygy blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück, in dem die Wachstumsprognosen abermals übertroffen werden konnten. Nach vorläufigen Zahlen wurden die Umsatzerlöse um 34% auf rund 47,0 Mio. Euro gesteigert.

Das operative Ergebnis verbesserte sich stark überproportional um 90% auf etwa 3,8 Mio. Euro. Nach Abzug von Steuern und unter Berücksichtigung von Sondereffekten verbleibt ein Konzernergebnis von voraussichtlich 4,5 Mio. Euro.

Das entspricht einer Steigerung von 34% gegenüber dem Vorjahr und einem Ergebnis je Aktie von 0,35 Euro. Das Ergebnis je Aktie fällt damit um 35% besser aus als der Wert aus dem Vorjahr.

Besonders erfreulich verlief das Schlussquartal des vergangenen Geschäftsjahres. Im 4. Quartal erreichte Syzygy ein Umsatzwachstum von 45%. Das Jahresendgeschäft dürfte dabei in erster Linie von verstärkten Kommunikations- und Werbemaßnahmen (Onlinemarketing) der Syzygy-Kunden im Rahmen des Weihnachtsgeschäftes geprägt gewesen sein.

Aufgrund des starken Wachstums und der weiterhin hohen Liquidität haben Vorstand und Aufsichtsrat der Syzygy AG beschlossen, der Hauptversammlung am 29. Mai 2015 eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2014 vorzuschlagen.

Dies entspricht einer Erhöhung um 25% im Vergleich zum Vorjahr und einer Dividendenrendite (auf Basis des aktuellen Aktienkurses) von rund 4,4%.

Auch der Ausblick überzeugt

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Syzygy mit einer Steigerung der Umsatzerlöse um ca. 20%. Da die Analystenschätzungen (noch) deutlich tiefer liegen, ist hier positives Überraschungspotenzial in Sicht.

Das operative Ergebnis soll auch im laufenden Jahr wieder deutlich überproportional zum Umsatz steigen. Zudem dürfte sich nach Unternehmensangaben der positive Trend zur Ausweitung der Kundenbeziehungen fortsetzen.

Fazit: Syzygy ist Wachstums- und Dividendenwert zugleich

Syzygy vereint ein zweistelliges Wachstum mit einer überdurchschnittlich hohen Dividendenrendite und ist damit Wachstums- und Dividendenwert zugleich. Allerdings ist die Syzygy-Aktie mit einem 2015er-KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von über 20 auch kein Schnäppchen mehr.

25. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt