Schulgeld steuerlich absetzbar: Sparen Sie richtig

Schulgeld steuerlich absetzbar, aber Sie brauchen die Bestätigung der Schule

Soll das Schulgeld steuerlich absetzbar sein, ist es essentiell wichtig, dass die Privatschule staatlich anerkannt ist. Dafür muss die Bildungseinrichtung auf Landes- oder Bundesebene offiziell als Ersatzschule anerkannt werden.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie sich von der jeweiligen Privatschule eine Bestätigung fürs Finanzamt ausstellen lassen, dass das Schulgeld von der Steuer abgesetzt werden kann.

Das Schulgeld ist auch steuerlich absetzbar, wenn sich die Schule im Ausland befindet. Dann gilt allerdings, dass die schulische Ausbildung zu einem Abschluss führen muss, der von der Kultusministerkonferenz anerkannt wird. Die Kosten für Unterbringung, Betreuung und Verpflegung der Kinder ist hingegen nicht steuerlich absetzbar.

Schulgeld steuerlich absetzbar: Nicht alles wird erstattet

Der Fiskus vertritt die Ansicht, dass diese Kosten bereits durch Kindergeld und Kinderfreibetrag abgegolten sind. Steuerlich anerkannt werden also nur die Kosten, die für den Unterricht anfallen, sodass alle anderen Kosten herausgerechnet werden müssen. Ein komplettes Sparprogramm ist also auch dem besten Sparfuchs nicht möglich.

  

15. März 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tino Hahn
Von: Tino Hahn.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt