SDax feiert 20. Geburtstag

Deutsche Börse Frankfurt Handelssaal RED – Deutsche Börse

Anlässlich des 20. Geburtstags des Nebenwerte-Index SDax möchte ich Ihnen die DAX-Familie einmal ausführlich vorstellen. (Foto: Deutsche Börse AG)

Der kleine Bruder des Deutschen Leitindex DAX, der SDax, feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Vor 20 Jahren, genau gesagt am 21. Juni 1999, wurde der Nebenwerteindex SDax von der Deutschen Börse AG aus der Taufe gehoben.

Anlässlich dieses Jubiläums möchte ich Ihnen die DAX-Familie in den kommenden Tagen und Wochen einmal näher vorstellen.

Kriterien für die Aufnahme in den SDax

Um in den SDax aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen diverse Kriterien erfüllen. So müssen die Wertpapiere des Unternehmens:

  • im Prime Standard gelistet sein,
  • fortlaufend am Handelsplatz Xetra gehandelt werden und
  • einen Mindest-Free-Float (Streubesitz) von 10% haben.

Darüber hinaus muss das Unternehmen

  • seinen juristischen Sitz oder ein operatives Hauptquartier in Deutschland haben, oder

wenn es sich um ein ausländisches Unternehmen handelt

  • entweder einen Sitz in Deutschland haben oder
  • den Schwerpunkt ihres Handelsumsatzes am Handelsplatz Xetra und ihren juristischen Sitz in einem EU oder EFTA Staat haben.
SDAX Symbolbild Graph_shutterstock_727930471_Best Backgrounds

Gesco AG Aktie – eine Beteiligungsgesellschaft Die wichtigsten Informationen über das Unternehmen und die Gesco AG Aktie. › mehr lesen

Diese Aufnahmekriterien gelten übrigens auch für die weiteren Indizes der DAX-Familie.

Zusammensetzung des SDax

Der SDax setzte sich im Gründungsjahr 1999 aus 100 „kleineren“ Unternehmen (den sogenannten Small-Caps) zusammen, die nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz (Handelsumsatz) auf die Werte des MDax folgen.

Mitte 2002 wurde die Zahl der im SDax gelisteten Werte auf 50 halbiert. Am 24. September 2018 wurde der SDax wieder aufgestockt, so dass aktuell 70 Small-Caps gelistet werden.

Abgrenzungskriterien gegenüber DAX und MDax

Damit Sie sich einen Überblick über die Abgrenzung des SDax gegenüber den anderen Indizes der DAX-Familie verschaffen können, habe ich die aktuellen Werte der Marktkapitalisierung des Streubesitzes sowie den Xetra-Börsenumsatz der jeweiligen Indizes für Sie zusammengefasst. Aufgrund von Sonderregelungen kann es zu Überschneidungen bei den Spannbreiten kommen.

Bei den 30 DAX-Werten lag die Streubesitz-Marktkapitalisierung zuletzt zwischen 151 und 7,1 Mrd. Euro und der Börsenumsatz auf Xetra im Juni 2019 zwischen 5,6 und 0,89 Mrd. Euro. Beim MDax lag die Streubesitz-Marktkapitalisierung zwischen 26,1 und 1,2 Mrd. Euro und der Xetra-Börsenumsatz im Juni zwischen 1,1 und 0,23 Mrd. Euro.

Im SDax sieht es wie folgt aus: Hier lag die Marktkapitalisierung des Streubesitzes zuletzt zwischen 2,2 und 0,18 Mrd. Euro und der Xetra-Börsenumsatz im Juni bei 0,2 und 0,028 Mrd. Euro. Etwas vereinfacht gesagt, werden im SDax die Xetra-Werte gelistet, die in Sachen Streubesitz-Marktkapitalisierung und Börsenumsatz an 91. bis 160. Stelle liegen.

Laufende Aktualisierung des SDax

Viermal im Jahr, jeweils in den Monaten März, Juni, September und Dezember, wird die Index-Auswahl überprüft und gegebenenfalls auf den neuesten Stand gebracht. Das bedeutet: Zu diesen Terminen werden ggf. Unternehmen aus dem SDax genommen und durch neue, kapital- bzw. umsatzstärkere Aktiengesellschaften ersetzt.

Wie sich der SDax in den vergangenen 20 Jahren entwickelt hat und welche Unternehmen im SDax gelistet sind, werde ich Ihnen in der kommenden Woche erläutern. Danach werde ich Ihnen auch die anderen Mitglieder der DAX-Familie näher vorstellen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tobias Schöneich
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Tobias Schöneich. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz