September 2020: Die 3 größten Investments von Top-Investor Eveillard

Exxon Logo RED_shutterstock_498488416_Ken Wolter

Die 3 größten Positionen von Top-Investor Jean-Marie Eveillard: Value-Investor ist weiter von Datenbankspezialist Oracle hochgradig überzeugt (Foto: Ken Wolter / shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen die drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio von Jean-Marie Eveillard vorstellen.

Der gebürtige Franzose gilt als absoluter Top-Value-Investor. Obwohl sich Eveillard offiziell schon vor Jahren in den Ruhestand verabschieden wollte, berät er noch immer die renommierte US-Investmentgesellschaft First Eagle.

Mit seinem Flagschiff-Fonds „First Eagle Global“ hat er den US-Aktienmarkt in den vergangenen 30 Jahren mit überwiegend konservativen Aktien um mehr als 1.800% geschlagen – eine starke Leistung.

Einem einzigen Top-Investor blind zu folgen, ohne die genauen Hintergründe zu seinen Investments zu kennen, ist sicherlich nicht ratsam. Doch wenn Sie nach aussichtsreichen US-Value-Aktien suchen, können die Aktien-Investments von Jean-Marie Eveillard wertvolle Anregungen liefern.

Es fällt auf, dass sich unter den Top-Positionen von Eveillard bzw. First Eagle derzeit viele Großkonzerne befinden. Dies sind die drei derzeit größten Aktien-Positionen im Portfolio von First Eagle:

Oracle

Größte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 5,16% ist die Oracle-Aktie. First Eagle ist derzeit mit rund 1,64 Milliarden Dollar in der Oracle-Aktie investiert.

Der US-amerikanische SAP-Konkurrent Oracle ist auf Datenbankanwendungen für Unternehmen spezialisiert.

Aufgrund des nur äußerst schwierigen Anbieterwechsels und umfangreicher Unterstützung und Zusatzdienstleistungen weist das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld eine hohe Kundenbindung auf.

Daneben baut Oracle den Unternehmensbereich Cloud-Computing (“Auslagerung von Daten in der virtuellen “Datenwolke”) auf und ist hierbei einer der Marktführer.

Im letzten Jahr Quartal, das bei Oracle im August endete, gingen Umsätze in Höhe von 9,36 Milliarden Dollar durch die Bücher. Das ist ein kleines Plus zum Vorjahr (+1,62%). Gleichzeitig verbesserte sich der Nettogewinn auf 2,25 Milliarden Dollar (+5,63%).

Comcast

Zweitgrößte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 4% ist die Comcast-Aktie. First Eagle ist derzeit mit 1,27 Milliarden US-Dollar in den Comcast-Papieren investiert. Damit hält der Fondsmanager 0,71% aller Aktien des Unternehmens.

Comcast entwickelte sich im Laufe seines Bestehens von einem Betreiber von Kabelnetzen zu einem modernen Kommunikations- und Medienunternehmen. Die Gesellschaft gehört zu den größten Video-, Highspeed-Internet- und Telekommunikationsanbietern für Privat- und Geschäftskunden in den USA.

Bei einem Umsatz von 23,71 Milliarden Dollar erzielte Comcast im zweiten Quartal einen Gewinn in Höhe von 2,98  Milliarden Dollar.

Exxon Mobil

Drittgrößte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 3,88% ist die Aktie des Ölgiganten Exxon Mobil. First Eagle ist derzeit mit rund 1,23 Milliarden US-Dollar in der Exxon Mobil-Aktie investiert. Im vergangenen Quartal hat der Fondsmanager die Position unverändert gelassen (+0,27%).

Exxon Mobil ist ein US-amerikanischer Mineralölkonzern, der 1999 durch den Zusammenschluss von Exxon (Standard Oil of New Jersey) und Mobil Oil (Standard Oil Company of New York) entstanden ist. Mit einem Jahresumsatz von zuletzt 255,58 Milliarden Dollar gehört der Konzern zu den größten Firmen der Welt. Im vergangenen Geschäftsjahr fuhr der Ölmulti einen Gewinn von 14,34 Milliarden Dollar ein.

Im zweiten Quartal rutschte der Öl-Riese bei einem Umsatzrückgang um 52% auf 32,27 Milliarden Dollar in die Verlustzone (-1,08 Milliarden Dollar).

Wall Street - Wie lange noch?

Wall Street - Wie lange noch?Sehen wir zum Quartalsabschluss oder Quartalsauftakt noch den letzten Angriff auf die Marke von 4.000 Punkten beim amerikanischen S&P 500 Index? Das Potenzial auf kurzfristiger Ebene kann definitiv abgerufen –… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
GeVestor Logo Adler
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz