ServiceNow-Aktie vor neuem Höhenflug?

Aktienkurse – Jirapong Manustrong – shutterstock_573121573

Die entscheidende Chartmarke der ServiceNow-Aktie liegt bei 194 USD. Auch ein Übernahmeangebot ist möglich. (Foto: Jirapong Manustrong / Shutterstock.com)

Das Unternehmen ServiceNow (WKN: A1JX4P, ISIN: US81762P1021) hatte ich Ihnen bereits Anfang August erstmalig vorgestellt. Nun könnte die Aktie zu einem neuen Höhenflug ansetzen.

Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen ist mit einer Marktkapitalisierung von ca. 33 Mrd. USD ein führender Anbieter von Cloud-Computing-Lösungen für Unternehmen. Unter Cloud-Anwendungen versteht man Software, die über das Internet zur Miete angeboten wird. Die Nutzer können so von jedem internetfähigen Gerät auf Ihre Daten zugreifen und auch teure Dienstleistungen wie Installation und Wartung entfallen. ServiceNow bietet eine Reihe von cloudbasierten Services an, die Prozesse innerhalb und zwischen Abteilungen eines Unternehmens automatisieren, prognostizieren, digitalisieren, optimieren und vereinfachen.

Kunden aus zahlreichen Branchen

Die wachsende Zahl von aktuell mehr als 5.000 Kunden stammt unter anderem aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Konsumgüter, Informationstechnologie, Gesundheitswesen, Bildung, Maschinenbau und Technologie sowie von Behörden und Regierungseinrichtungen. Diesen stellt ServiceNow seine Softwareplattform als Abonnement über das Internet zur Verfügung. Bereits 614 Kunden haben einen Vertrag mit einem jährlichen Umsatzvolumen von mehr als 1 Mio. USD. Da die Digitalisierung in der heutigen Geschäftswelt eine immer größere Rolle spielt, hat das Unternehmen glänzende Zukunftsaussichten.

Enormes Wachstum bei Umsatz und Gewinn

Doch auch in den vergangenen Jahren ist ServiceNow bereits stark gewachsen: In den letzten drei Jahren erzielte das Unternehmen ein durchschnittliches Umsatzwachstum von +38 % und ein beeindruckendes Gewinnwachstum von +87 %. Für 2018 wird mit einer Gewinnsteigerung von mindestens +77 % gerechnet. Auch auf Quartalsbasis können sich die Zahlen sehen lassen: Fürs 3. Quartal 2018 meldete ServiceNow eine Umsatzsteigerung von +39 % im Vergleich zum Vorjahr auf 673 Mio. USD und einen um +79 % gestiegenen Gewinn von 0,68 USD je Aktie.

Analysten hatten deutlich weniger, nämlich 658 Mio. USD Umsatz und 0,60 USD Gewinn je Aktie erwartet. In den letzten drei Quartalen wuchs der Gewinn im Schnitt um satte +94 %. Auch fürs aktuelle Quartal wird ein Gewinnplus von +80 % erwartet – bei Umsätzen von mindestens 900 Mio. USD .

Chartausbruch über 194 USD möglicher Startschuss für neue Kursrallye

Die Aktie, die sich seit dem Börsengang im Jahr 2013 in einem Aufwärtstrend befindet, ist auch bei institutionellen Anlegern sehr gefragt: Seit 8 Quartalen (!) steigt die Anzahl der von Fonds gehaltenen Anteile stetig von Quartal zu Quartal an. Wenn Großanleger stetig Aktien zukaufen, so ist dies für die weitere Kursentwicklung meist sehr positiv.

Denn die meisten Fonds und Investmenthäuser steigen mit einem langfristigen Anlagehorizont ein. Charttechnisch bedeutsam ist vor allem die Marke von 194 USD. Wenn die Aktie (möglichst dynamisch und mit hohem Handelsvolumen) über dieses Level klettert, so wäre auch das Allzeithoch von 206 USD wohl keine große Hürde mehr.

Auch Übernahmeangebot jederzeit möglich

ServiceNow hilft Unternehmen durch Digitalisierung und Automatisierung Geschäftsprozesse zu vereinfachen und dadurch effizienter zu wirtschaften. Das hat Zukunft und deshalb gewinnt die stark wachsende Cloud-Firma stetig Marktanteile. Das wiederum macht das innovative Unternehmen den Branchengrößen für Unternehmenssoftware wie SAP oder Oracle zunehmend das Leben schwer.

Auch ein Übernahmeangebot mit sattem Kursaufschlag durch einen der Branchenriesen ist daher jederzeit möglich. Aber auch ohne ein solches Angebot sollte die Aktie auch in den kommenden Monaten und Jahren zu den Gewinnern an der Börse gehören.

SAP Zentrale RED – shutterstock_676640443 photobyphm

EPAM Systems: Cloud-Aktien müssen nicht teuer seinDer Cloud-Boom sollte vor dem Coronavirus sicher sein. Diese Aktie bietet Ihnen weiterhin gute Chancen.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Maximilian Ritter. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz