Shop-Apotheke-Aktie ist nicht zu bremsen

Sujet Kurs Gold Bulle Bär

Nach vorläufigen Zahlen hat die Aktie von Shop Apotheke neue Hochs erreicht. Der imposante Aufwärtstrend geht weiter. (Foto: tom - Adobe Stock)

Vor fast genau einem Jahr habe ich Ihnen an dieser Stelle die Aktie von Shop Apotheke Europe vorgestellt. Ich hatte Sie seinerzeit darauf hingewiesen, dass der SDAX-Titel kein konservatives Investment ist und sich nur für die risikobereiten Anleger unter Ihnen eignet.

Wer das Risiko eingegangen ist, wurde bislang jedoch fürstlich belohnt. Wie rasant sich der Aktienkurs seitdem entwickelt hat, konnte auch ich nicht ahnen. Innerhalb von zwölf Monaten hat sich die Aktie von Shop Apotheke um unglaubliche 275% verbessert. Und die gestern veröffentlichten Umsatzzahlen lassen darauf schließen, dass der imposante Aufwärtstrend durchaus noch weitergehen kann.

Führende europäische Online-Apotheke

Ich nehme an, dass nicht jeder von Ihnen Shop Apotheke Europe kennt. Deshalb möchte ich Ihnen das Unternehmen zunächst kurz vorstellen. Die Gesellschaft, die ihren Hauptsitz im niederländischen Venlo hat, ist Europas führende Online-Apotheke. Shop Apotheke vertreibt rezeptfreie Arzneimittel ebenso wie auch in anderen Apotheken erhältliche Beauty- und Pflegeprodukte.

An der Börse ist das Unternehmen seit Oktober 2016 gelistet. Seitdem hat sich der Aktienkurs fantastisch entwickelt. Aktuell notiert der Kurs rund 360% über dem Ausgabepreis, der bei 28 Euro gelegen hatte. Gerade durch die Corona-Krise hat das Unternehmen – und der Aktienkurs – einen gewaltigen Schub bekommen.

Shop Apotheke wächst rasant

Bereits im ersten Quartal hatte das Unternehmen den Umsatz um 33% auf 232 Mio. Euro gesteigert und – früher als erwartet – schwarze Zahlen gemeldet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 4,9 Mio. Euro, nach einem Verlust von 9,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Gestern legte Shop Apotheke nun Umsatzzahlen für das zweite Quartal vor – und konnte einmal mehr überzeugen. Die Erlöse wuchsen um 42% auf 233 Mio. Euro. Die Zahl der aktiven Kunden stieg allein im zweiten Quartal um 500.000 auf 5,5 Mio. Seit dem Jahreswechsel kamen 800.000 neue Kunden dazu.

Das rasante Wachstum dürfte anhalten. Bislang erzielt das Unternehmen den überwiegenden Anteil seiner Erlöse im deutschsprachigen Raum, hat bei seiner Expansion aber auch andere Märkte im Visier. So soll das Geschäft auch in Frankreich, Italien und Spanien ausgebaut werden. Ab dem kommenden Jahr dürfte zudem die Einführung des E-Rezepts den Absatz rezeptpflichtiger Mittel zusätzlich antreiben.

Shop-Apotheke-Aktie setzt die imposante Rally fort

Nach der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen kletterte die Notierung auf ein neues Allzeithoch und setzte ihre Rally auch heute Morgen fort. Wenngleich man nach dem rasanten Anstieg Rücksetzer einkalkulieren sollte, gibt es bislang keine Anzeichen für ein Ende des imposanten Aufwärtstrends. Wer dabei ist, lässt seine Gewinne laufen.

Sujet-Börsenkurse_mit_Lupe_und_Taschenrechner-Eisenhans-82110313

Compugroup: Aktie des Softwarekonzerns rückt nach starken Zahlen wieder in den FokusDie Compugroup-Aktie überrascht mit starkem Comeback nach guten Quartalszahlen. Der Softwarespezialist profitiert von anhaltender Digitalisierung der Gesundheitsbranche › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz