Shopify: Tolle Zahlen, aber vorsichtiger Ausblick

Shopify RED – shutterstock_1106164037

Shopify hat mit seinen Zahlen die Prognosen klar übertroffen. Doch der Ausblick auf 2019 fällt vorsichtig aus. (Foto: Piotr Swat / shutterstock.com)

In den vergangenen Wochen gab es bei Quartalsberichten oftmals gute Ergebnisse aber vorsichtige Ausblicke auf das laufende Jahr zu beobachten. Dies gilt auch für E-Commerce-Highflyer Shopify. Dies könnte zu einer kleinen Korrektur führen, die interessierten Anlegern Einstiegschancen eröffnet.

Unternehmensportrait

Shopify unterstützt seine Kunden in allen Belangen des E-Commerce: Das kanadische Unternehmen bietet jedem, der ein Produkt verkaufen will (seien es Gründer oder etablierte Unternehmen), eine professionelle, cloudbasierte Verkaufs-Plattform, die kinderleicht zu bedienen ist.

Mit wenigen Klicks werden Produkte nicht nur in einen Online-Shop gestellt, sondern auch auf Social-Media- und Shopping-Plattformen gelistet, darunter beispielweise Amazon, Facebook und Ebay. Nie war es so einfach, Milliarden potenzielle Käufer zu erreichen. Zusätzlich unterstützt Shopify seine Kunden beim Marketing, der Verkaufsabwicklung und der Logistik.

Über 600.000 Kunden haben sich bereits für Shopify entschieden und damit Produkte im Wert von über 62 Mrd. US-Dollar verkauft. Shopify kassiert dabei eine monatliche Gebühr (29 US-Dollar für die Basis-Version, 299 US-Dollar für die Premium-Version) und verdient zusätzlich an jeder Transaktion (0,5 bis 2,0% vom Umsatz) mit.

Quartalszahlen überzeugen …

Amazon Logo RED_shutterstock_1083512990_Sundry Photography

Control4: Kleines Unternehmen trotzt Amazon, Google und MicrosoftStark wachsendes Unternehmen aus dem Smart-Home-Bereich – Aktie im Aufwärtstrend mit neuem Allzeithoch › mehr lesen

Shopify hat sich in der Vergangenheit durch hohe Wachstumsraten ausgezeichnet und seine Anteilseigner auch bei den in dieser Woche vorgelegten Ergebnissen für das 4. Quartal nicht enttäuscht

Der Umsatz kletterte um 54% auf 343,9 Mio. US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie sprang um satte 73% auf 0,26 US-Dollar nach oben. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt lediglich mit 0,20 US-Dollar je Aktie gerechnet.

… aber vorsichtiger Ausblick auf 2019 enttäuscht

Trotzdem waren die Anleger nicht recht mit den Zahlen zufrieden. Der Grund liegt in einem vorsichtigen Ausblick des Unternehmens auf das laufende Jahr, der „nur“ im Rahmen der bisherigen Erwartungen liegt. Hier zeigt sich der negative Effekt der hohen Bewertung (KGV über 200), die der Shopify-Aktie zugebilligt wird. Daher ist Shopify gewissermaßen zum Erfolg verdammt.

Aktie langfristig aussichtsreich, kurzfristig Korrektur möglich

Ich gehe davon aus, dass Shopify die eigene Prognose bewusst niedrig angesetzt hat, um diese auf jeden Fall wieder übertreffen zu können – ein beliebtes Spiel an der Wall Street. Daher bleibe ich langfristig für die Aktie optimistisch. Das Geschäftsmodell gefällt mir und ich sehe noch viel Wachstumspotenzial in den nächsten Jahren.

Kurzfristig halte ich es jedoch für gut möglich, dass der vorsichtige Ausblick erst einmal zu Gewinnmitnahmen und einer kleinen Korrektur führen wird. Dafür spricht auch, dass die Shopify-Aktie das frische Allzeithoch nicht halten konnte. Eine Zeit lang könnte es zu einer volatilen Seitwärtsbewegung kommen, die erst endet, wenn das Allzeithoch bei rund 175 US-Dollar nachhaltig überwunden werden kann. Wer sich für den Einstieg in Shopify interessiert, kann daher auf günstigere Kurse in den nächsten Wochen hoffen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.