Sichere Wasserstoff-Investments mitten im Hype

Wasserstoff – shu petrmalinak

Wer sich nicht von der Euphorie hat anstecken lassen, bekommt bei den Kursen vieler Wasserstoff-Werte langsam Bauchschmerzen. (Foto: petrmalinak / Shutterstock.com)

Wasserstoff-Aktien haben zuletzt wieder den Vorwärtsgang eingelegt und notieren inzwischen auf teils atemberaubenden Bewertungsniveaus. Vom Chance/Risiko-Verhältnis her sind viele der kleinen Wasserstoff-Spezialisten zu den aktuellen Bewertungen jedoch nicht mehr attraktiv. Wer jetzt noch in Wasserstoff investieren will, sollte hier entweder auf einen deutlichen Kursrückgang warten oder sich nach günstig bewerteten Alternativen umsehen.

Anleger gewähren kleinen Wasserstoff-Werten extrem hohe Vorschusslorbeeren

Wenn ich mir die Kursentwicklung der kleinen, reinen Wasserstoff-Werte (also Unternehmen, die ausschließlich in diesem Geschäftsbereich tätig sind) anschaue, habe ich ehrlich gesagt den Eindruck, dass zahlreichen Anlegern überhaupt nicht klar ist, wo wir aktuell erst stehen und wie lang der Weg zum Erfolg hier noch ist.

Aktien von Unternehmen aus der Wasserstoffbranche werden derzeit mit enorm hohen Vorschusslorbeeren überhäuft. Zum Teil werden hier Milliardenbewertungen abgerufen für Unternehmen, die gerade einmal Umsätze im niedrigen zweistelligen Millionenbereich machen. Hier werden also bereitwillig Kurs-Umsatz-Verhältnisse im dreistelligen Bereich gezahlt.

Dies geht solange gut, wie frisches Kapital in diese Aktie hineinfließt, sprich weitere Anleger bereit sind, die extrem hohen Preise zu zahlen. Aber wehe, die Erwartungen werden enttäuscht: Wenn dann alle Anleger gleichzeitig wieder aus so einer Aktie raus wollen, gibt es ein Blutbad – der Cannabis-Hype vor einigen Jahren lässt grüßen. Unterm Strich stimmt daher aus meiner Sicht das Chance/Risiko-Verhältnis einfach nicht.

Sicherere Alternativen, um vom Wasserstoff-Boom zu profitieren

Es existieren jedoch auch Investitionsmöglichkeiten, die Ihnen ein deutlich besseres Chance/Risiko-Verhältnis bieten. Diese Unternehmen weisen viel niedrigere Bewertungen auf und erwirtschaften seit Jahren Gewinne (im Gegensatz zu den kleinen Wasserstoff-Werten, die noch über viele Jahre Verluste einfahren werden). Allerdings machen sie auch nur einen (zumeist eher kleinen) Teil ihrer Geschäfte mit Wasserstoff.

Selbstverständlich fällt Ihr Gewinnpotenzial mit solchen Aktien weitaus geringer aus, aber dafür ermöglichen es Ihnen diese Werte, mit recht hoher Sicherheit langfristig von einem Siegeszug der Wasserstoff-Technologie zu profitieren.

Dazu zählen die zwei großen europäischen Industriegase-Hersteller: die britisch-deutsche Linde und die französische Air Liquide. Schließlich versteht niemand mehr von der Handhabung und Distribution von Wasserstoff. Diese Großkonzerne bauen derzeit Kapazitäten in der Elektrolyse zur Produktion von klimafreundlichem Wasserstoff auf und bieten zudem die passende Wasserstoff-Infrastruktur an.

Im Vergleich beider Unternehmen ist Air Liquide derzeit etwas günstiger bewertet, dafür weist Linde etwas höhere Wachstumsraten auf. Für langfristig orientierte Anleger sind sie auf jeden Fall einen genaueren Blick wert.

Da die Geschäfte sehr ähnlich sind und auch die Kursentwicklung relativ im Gleichschritt geschieht, reicht es aus – wenn Sie sich für den Einstieg entscheiden – nur in einen der beiden Werte zu investieren.

Wasserstoff – shu petrmalinak

Spannendes Wasserstoff-Projekt fast vor meiner HaustürDirekt vor meiner Haustür startet ein spannendes Wasserstoff-Projekt Namens RH2INE, an dem unter anderem der französische Konzern Air Liquide beteiligt ist.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz