Silber: Der nächste Preissprung steht an

Aktuell sind die Chancen beim Silber sehr gut. Ein Preissprung auf über 20 Dollar bis zum Jahresende halten Experten nun sogar für möglich. (Foto: Joe Belanger / Shutterstock.com)

Die Aussichten bei den Edelmetallen haben sich zuletzt wieder deutlich verbessert. Erst gestern habe ich Ihnen an dieser Stelle die aktuelle Marktlage beim Gold vorgestellt.

Gold mit Potenzial, Silber gar mit noch mehr

Und schon da habe ich auf ein Metall hingewiesen, dass derzeit ein noch größeres Potenzial verspricht. Ich spreche hier vom Silber.

Allein der Blick auf die Entwicklung der vergangenen 4 Wochen zeigt Ihnen, was hier möglich ist:

Während der Goldpreis auf Dollar-Basis um rund 4,5% zugelegt hat, bringt es die Unze Silber auf Sicht von 4 Wochen auf einen Zuwachs von annähernd 10%.

Und damit ist das Ende der Fahnenstange bei einem Preis von knapp 18 Dollar noch lange nicht erreicht.

Schwacher Dollar und politische Risiken stützen den Silberpreis

So haben jetzt die Experten von Metals Focus eine neue Preisprognose für Silber veröffentlicht:

Im „Silver Focus Report 2017“ trauen die Experten von Metals Focus Silber einen Sprung auf mehr als 20 Dollar in der 2. Jahreshälfte 2017 zu.

Kurz zusammengefasst sprechen die folgenden Gründe für die aktuell positive Einstellung gegenüber Silber.

Hauptgrund ist sicherlich die weitere Verschärfung der Geldpolitik durch die US-Notenbank.

Weitere positive Effekte sind ein schwächerer US-Dollar und auch zunehmende wirtschaftliche und politische Risiken.

In diesem Umfeld halten es die Experten von Metals Focus eben für möglich, dass in der 2. Jahreshälfte 2017 der Silberpreis deutlich zulegt.

Der Sprung über die Marke von 20 $ soll dabei wohl im 4. Quartal gelingen.

Es ist eben gut möglich, dass die US-Notenbank das Tempo der Zins-Erhöhungen niedrig hält.

Nach der sehr wahrscheinlichen Zins-Erhöhung jetzt im Juni halten die Experten dann eine Verlangsamung bei den Zins-Erhöhungen im weiteren Verlauf des Jahres für möglich.

Doch ist das nur ein positiver Aspekt für Silber.

Gerade in den USA haben zuletzt viele wirtschaftliche Kennzahlen die Erwartungen nicht mehr erreicht.

Damit deutet sich eine wirtschaftliche Wende an, die wiederum bei einer nachlassenden Wachstums-Dynamik positiv für die weitere Entwicklung beim Silber ist.

Sehr wahrscheinlich ist auch eine Korrektur am breiten Aktienmarkt.

Experten sind sich einig und trauen Silber so Einiges zu

Nach Ansicht der Experten von Metals Focus kann das sehr gut eintreten, denn die maßgeblichen amerikanischen Indizes Dow Jones und S&P 500 notieren in diesen Tagen nahe dem Allzeithoch.

Eine solche Korrektur am Markt der Standardaktien dürfte das Interesse bei Edelmetallen (ob nun Silber oder auch Gold) weiter verstärken.

Und auch wenn viele private Investoren derzeit Silber nicht auf dem Einkaufszettel haben, so erwarten die Experten von Metals Focus doch weiterhin starke Käufe von professioneller Seite.

In diesem Umfeld erscheint tatsächlich ein Sprung beim Silberpreis auf mehr als 20 Dollar in diesem Jahr für möglich.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.