Silberminen: Diese beiden Aktien überraschen positiv

Die Rohstoffbranche ist immer wieder gut für Überraschungen. Das zeigt sich in den vergangenen zwei Wochen ganz klar bei einigen Aktien. Zunächst sorgten die ansteigenden Preise bei den Metallen für Kurszuwächse. Jetzt kommen auch noch einige wirklich gute operative Neuigkeiten bei Minenwerten mit hinzu.

Dazu möchte ich Ihnen heute gleich zwei Beispiele aus den vergangenen Tagen vorstellen. Beide beziehen sich auf Silber. Nach dem massiven Absturz beim Silber bietet das Metall derzeit ein sehr gutes Chance-Risiko-Profil.

Diese Einschätzung gilt im Übrigen auch für die Unternehmen aus diesem Segment. Doch nun zu den Unternehmen. Zum einen ist es Fortuna Silver. Der kanadische Silberproduzent hat die Produktionszahlen zum 3. Quartal veröffentlicht.

Fortuna Silver weitet Produktion planmäßig aus

Fortuna Silver sieht sich auf einem guten Weg, die eigenen Prognosen für das Gesamtjahr 2015 zu erfüllen. Derzeit sind zwei Lateinamerika. Fortuna Silver betreibt zum einen die San Jose Mine in Mexiko. Der zweite Produktionsstandort ist die Caylloma Mine in Peru.

Insgesamt hat das kanadische Unternehmen bei beiden Produktionsstätten einen Ausstoß von 1,7 Millionen Unzen Silber und knapp 11.000 Unzen Gold geschafft. Trotz des jüngsten Kurszuwachses liegt die Fortuna Aktie allein in diesem Jahr noch bei 30 % im Minus. Daran sehen Sie einmal mehr, wie wenig Beachtung die Börsen den fundamentalen Daten der Unternehmen schenken.

Deutlich stärker hat sich auf Sicht von 12 Monaten Silver Standard Resources präsentiert. Die Aktie gehört zu den wenigen Silberproduzenten, die auf Jahressicht im deutlichen zweistelligen Bereich zugelegt haben. Konkret beträgt das Plus hier 34 %. In den vergangenen Wochen hat sich der Höhenflug weiter fortgesetzt.

Silver Standard Resources mit Kurszuwachs von 34% in 12 Monaten

Silver Standard Resources hat die Produktionsdaten zum dritten Quartal vorgestellt. Vor allen Dingen die Marigold Mine hat bei der Produktion klar zugelegt. In dieser Mine ist die Gold-Produktion auf immerhin 40.260 Unzen angestiegen. Die Vorgabe des Unternehmens liegt für das Gesamtjahr hier zwischen 190.000 und 205.000 Unzen.

Im Silbersegment setzt Silver Standard Resources auf den Ausbau der Produktion bei der Pirquitas Mine. Dort lag die Quartalsproduktion immerhin schon bei 2,6 Millionen Unzen Silber. Auch hier sieht das Management gute Chancen, die eigene Prognose für die Jahresproduktion mit einem Wert zwischen 9,5 und 10,5 Mio. Unzen Silber zu erreichen.

Bei beiden Werten sehen Sie, dass die guten Fundamentaldaten ganz unterschiedlich wirken. Kurzfristig heben sich diese beiden Aktien auf jeden Fall aber klar von der breiten Masse ab.

19. Oktober 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt