Sky-Übernahme: Investoren lauern auf Angebotsaufstockung

Comcast bekommt zum Fristende des Übernahme-Angebots lediglich 0,21% der Sky-Aktien angedient. Wen wundert´s? Die Aktie kostet an der Börse mehr und Investoren haben die Chance auf Angebotsaufstockung. (Foto: Casimiro PT / Shutterstock.com)

Heute in einem Monat herrscht Gewissheit darüber, wer den Zuschlag für den britischen Bezahlsender-Anbieter Sky bekommt. Im Ring gegenüber stehen sich der US-Kabelnetzbetreiber Comcast und Rupert Murdochs 21st Century Fox.

Aktuell hat die Comcast-Offerte im Gesamtwert von 26 Mrd. britischen Pfund (GBP) etwas die Nase vor Fox, die 24,5 Mrd. GBP auf dem Tisch liegen haben. Doch noch ist das Rennen nicht gewonnen und diverse Analysten spekulieren auf eine Aufstockung der Fox-Offerte.

Comcast erhält zum Ende der Angebotsfrist gerade einmal 3,8 Mio. Aktien

Auch die Investoren denken nicht daran, schon jetzt ihre Anteile an einen der beiden Interessenten abzugeben. In einer veröffentlichungspflichtigen Mitteilung zeigte sich, dass Comcast mit dem aktuellen Angebot gerade einmal 0,21% der Sky-Aktionäre überzeugen konnte.

Angesichts der realistischen Chance auf eine Angebotserhöhung von Fox ist die minimale Andienungsquote nicht nur wenig verwunderlich sondern auch typisch bei laufenden Übernahme-Angeboten.

Denn Investoren haben keinen Nachteil, wenn sie erst in letzter Sekunde ihre Anteile abgeben. Gerade Finanzinvestoren warten mit der Abgabe ihrer Anteile bis kurz vor Fristende, um den Druck auf den Bieter oben zu halten. Dieser könnte sich aufgrund einer niedrigen Annahmequote zu einer Erhöhung der Offerte genötigt fühlen. 

Keine Nachteile bei später Annahme von Übernahme-Angeboten

Sie können sich sicher sein, dass von den an Comcast angedienten Sky-Aktien nicht wenige aus Unwissenheit abgegeben wurden. Es dankt Ihnen niemand, wenn Sie bei Übernahme-Angeboten direkt annehmen. Häufig nehmen Anleger ein Übernahme-Angebot als eine Aufforderung der Bank wahr, etwas zu unternehmen.

Sky Deutschland Aktie: Bundesliga-Rechte als Kurstreiber?In der heutigen Ausgabe des Aktien Profils wird die Sky Deutschland Aktie analysiert. › mehr lesen

Doch der Name sagt es schon: Es ist ein Angebot. Sie müssen nicht direkt reagieren und Ihnen entstehen keine Nachteile, wenn Sie erst kurz vor Fristende annehmen. Sie können auch ein Übernahme-Angebot ausschlagen. Nicht selten steigt der Aktienkurs nach der ersten Übernahme-Runde weiter.

Comcast verlängert Annahme-Frist – doch solange die Fox-Chance besteht, werden kaum Aktien abgegeben werden

Comcast hat gestern die Annahme-Frist für das aktuelle Übernahme-Angebot bis zum 12. September verlängert. Doch selbst wenn Konkurrent Fox bis dahin nicht seine Offerte aufgestockt hat, dürfte die Annahmequote weit hinter der erforderlichen Mindestannahmequote zurückbleiben.

Denn die Aktie kostet an der Börse aktuell mehr als Comcast bietet. Wer austeigen will, würde also auf Geld verzichten, wenn er das Angebot annimmt. Die Differenz zum Angebotspreis liegt aktuell bei immerhin 4%.

Hinzu kommt, dass bei einem Verkauf über die Börse das Geld sofort fließt. Wer annimmt, muss auf sein Geld bis zum Dealabschluss warten und riskiert sogar, dass die Übernahme am Ende doch noch scheitert.

Aktienkurs-Prognose: Ohne Übernahme-Neuigkeiten kostet die Sky-Aktie am 12. September 15,20 GBP

Lediglich wenn Fox sich aus dem Bieterrennen verabschiedet, kann Comcast bis zum 12. September mit genug Zustimmung durch die Sky-Aktionäre rechnen. Der Aktienkurs würde ziemlich schnell unter den Comcast-Angebotspreis fallen, was eine Annahme dann wieder attraktiv macht.

Doch soweit sind wir noch nicht. Der Markt rechnet damit, dass Fox aus strategischen Gründen noch einmal mit einer aufgestockten Offerte zurückkommt und bis es eine Entscheidung gibt, wird der Kurs auch in der aktuellen Preisregion verharren.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.